ARTE-Doku

"Trump gegen Biden": Showdown zweier alter Männer

von Rupert Sommer

Die US-Wahl rückt näher und im deutschen TV häufen sich die Dokus und Reportagen über Amerika, Donald Trump und Joe Biden. Die ARTE-Doku ist mehr als nur ein Porträt der beiden Konkurrenten.

ARTE
Amerika hat die Wahl: Trump gegen Biden
Dokumentation • 27.10.2020 • 20:15 Uhr

Holperkurs auf der Zielgeraden: Präsident Donald Trump steuert mit der ihm eigenen rücksichtslosen Beharrlichkeit auf seine zweite Amtszeit zu. Und sein demokratischer Herausforderer möchte das unbedingt verhindern. Doch was steht wirklich auf dem Spiel? Und wer sind die beiden Akteure, die das Weltgeschehen entscheidend beeinflussen werden? Die neue ARTE-Dokumentation "Amerika hat die Wahl: Trump gegen Biden" von Michael Kirk und Mike Wiser ist mehr als nur ein Porträt der beiden Kandidaten. Der Beitrag kann auf viel exklusives, bislang unveröffentlichtes Archivmaterial und Interviews zurückgreifen, um den Werdegang der Polit-Gegner besser zu verstehen.

Eines haben nicht nur Washington-Experten, Politik-Journalisten und selbsternannte US-Verstehen aus der ersten Amtszeit von Donald Trump gelernt: Man darf den hochumstrittenen Republikaner, der sein Land – vor allem aus europäischer Sicht – an den Rand eines Bürgerkriegs und sehenden Auges mitten hinein ins Corona-Chaos gesteuert hat, keinesfalls unterschätzen. Und ihn schon gar nicht vorzeitig als vermeintlichen Wahlverlierer abschrieben. Diesen Fehler wollen viele Beobachter der US-Wahl, die sich beim letzten Durchlauf vorschnell auf Hillary Clinton als Siegerin festgelegt hatten, nun nicht wiederholen.

Joe Biden, der von Trump gern als alter, schwächlicher Mann, als "Sleepy Joe", verspottet wird, lag zwar lange in den Umfragen zur Abstimmung vorn. Sicher ist sein Triumph noch lange nicht. Und ebenso unklar bleibt, wie Trump und seine Anhänger auf einen knappen Wahlausgang reagieren werden. Es ist mit großer Unruhe im Land zu rechnen. Anfang Oktober schließlich rückte die Wahl in ein neues Licht. Donald Trump machte seine COvid-19-Erkrankung öffentlich.

Im Anschluss an die Kandidaten-Doku folgt um 22.15 die Dokumentation "Aus der Traum? – Die Amerikaner im Wahljahr". ARTE zeigt drei der insgesamt fünf Folgen der Reihe gleich im Anschluss am Stück. Weiter geht es damit dann eine Woche später am Dienstag, 3. November, mit den beiden letzten "Aus der Traum?"-Folgen ab 21.45 Uhr.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren