ZDF-Doku

"Terra X: Mythos Nordsee": sagenumwobenes Weltmeer

von Elisa Eberle

"Wilde Küsten, Götter und segelnde Drachen" – zahlreiche Mythen uns Sagen ranken sich um die Nordsee. Doch woher stammen sie und wieviel davon entspricht überhaupt der Wahrheit? "Terra X" begibt sich auf die Suche nach Antworten.

ZDF
Terra X: Mythos Nordsee
Dokumentation • 25.10.2020 • 19:30 Uhr

Sie ist der Zwerg unter den Meeren unseres Planeten: Gerade einmal 0,2 Prozent der Weltmeeresfläche macht die Nordsee aus. Und dennoch ist sie für ihre Anrainerstaaten ein bedeutendes Gewässer, welches nicht nur das Klima, sondern auch die weltweite Branche des Fischfangs beeinflusst. Selbst die unerschrockenen Wikinger versetzte sie durch ihre Unberechenbarkeit und ihre sagenumwobene Geschichte in Angst und Schrecken. Doch was für Geschichten sind es, die die Betrachtung eines Gewässers so nachhaltig prägten? In welchen realen Gegebenheiten liegen sie begründet? Und welche weiteren Meilensteine umfasst die Entstehungsgeschichte der Nordsee von der letzten Eiszeit bis heute? Diesen Fragen möchte der Zweiteiler "Mythos Nordsee" im Rahmen der ZDF-Reihe "Terra X" auf den Grund gehen.

"Wilde Küsten, Götter und segelnde Drachen" lautet der Untertitel des ersten Films des Filmemachers Martin Papirowski. Neben ihrer großen Bedeutung für den Fischfang und die Ölförderung fokussiert er die Nordsee vor allem als ein artenreiches Ökosystem. Doch auch die historische Entwicklung des Gewässers und seiner Anwohner wird betrachtet.

Schon lange vor der Zeitwende, heißt es, sei der unermüdliche Kampf der Küstenbewohner gegen die Gezeiten dokumentiert worden. Damals, als die Römer vergeblich England erobern wollten und sich schließlich in Friesland niederließen, berichteten Chronisten bereits von künstlich aufgeschütteten Erdhügeln sowie von dem in den Augen der Mittelmeerbewohner merkwürdigen Watt.

Die damit verbundenen Erfahrungen schlagen sich auch in den zahlreichen Mythen und Sagen nieder, die seither über den Nordseeraum kursieren. Jene von König Artus und dem magischen Schwert Excalibur ist die wohl bekannteste unter ihnen. Doch auch das Volk der Wikinger wird bis heute von vielen Geschichten umrankt, was angesichts ihrer Leistungen als erste Entdecker Amerikas kaum verwunderlich ist.

Der zweite Teil "Mythos Nordsee" wird am Sonntag, 1. November, um 19.30 Uhr ausgestrahlt. Unter dem Titel "Goldene Zeiten, Piraten und der Blanke Hans" wird dieser unter anderem von der Hanse, der Weltmacht Spanien sowie verheerenden Sturmfluten handeln.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren