22.10.2020 Sendung soll in Deutschland produziert werden

"Dschungelcamp" komplett abgesagt? RTL dementiert Meldungen

Wer wurde in den bisherigen zwölf Staffeln von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" Dschungelkönig? Wir blicken in einer Bildergalerie auf die Sieger zurück.  Fotoquelle: TVNow / Stefan Menne

Wegen der Corona-Pandemie kann das "Dschungelcamp" nicht wie geplant in Wales stattfinden. Gerüchte über eine komplette Absage dementierte RTL.

"Liebe Kakerlakenfreunde, der Dschungel ist nicht abgesagt, es wird auch 2021 eine Dschungelshow stattfinden", sagte RTL-Chef Jörg Graf am Donnerstag, nachdem zuvor u.a. die "Bild" von einer Absage berichtet hatte. Allerdings kann die neue Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" nicht wie geplant in Wales produziert werden. "Mit dem Anstieg der Infektionszahlen haben wir uns im engen Austausch mit unserem Produzenten ITV Studios dagegen entschieden", erklärte RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner. 

Nun muss RTL also umplanen. "Die aktuelle Coronalage zwingt uns tagtäglich am Konzept zu arbeiten, um das für alle Beteiligten sicher hinzubekommen", sagte Graf. Nun soll in Deutschland produziert werden. "Die Zuschauer können sich auf ein großes Spektakel im Januar freuen", verspricht Küttner.

Um ein "Dschungelcamp" im klassischen Sinne wird es sich bei dem Format aber wohl nicht handeln. RTL spricht von einer "Dschungelshow", die auch diesmal von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich moderiert wird. Inwieweit sich die neue Ausgabe – abgesehen von Standort und Wetter – von den Staffeln in Australien unterscheiden wird, bleibt also abzuwarten. 


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren