21.10.2020 "Schlag den Star"

Muskelprotz Tim Wiese triff auch "Coach" Patrick Esume

Er war Nationaltorhüter, seine Wrestling-Karriere war dagegen nur von kurzer Dauer: Nun wagt sich Tim Wiese an den nächsten Wettkampf: Bei "Schlag den Star" trifft er auf Football-Coach Patrick Esume.

Am Samstag, 24. Oktober, kommt es live bei ProSieben zum Duell. Und wie üblich gibt es im Vorfeld ordentlich Trash Talk. "Ach, der Tim Wiese ... fleischige Arme, gezupfte Augenbrauen und zu enge Jacken werden ihm an diesem Abend leider nicht helfen", spöttelt Esume, der in Deutschland vor allem als TV-Experte bei "ran Football" bekannt ist.

Das lässt Wiese natürlich nicht auf sich ruhen. "Seit wann ist der Coach besser als der Spieler? Ich werde so schnell mit dir fertig sein, dass du weder Wechselklamotten noch Dusche brauchst", kontert der frühere Towart von Werder Bremen und der TSG 1899 Hoffenheim.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Wiese hatte nach seiner aktiven Karriere als Fußballer ordentlich an Muskelmasse draufgepackt und sogar einen Abstecher in den Wrestling-Ring unternommen. 2016 gab er als "The Machine" sein Debüt in der WWE. Doch danach verlief die Karriere im Sande. Als Grund gab Wiese 2018 an, dass er für mehrere Jahre in die USA hätte ziehen müssen. Dazu war der Familienvater nicht bereit. 

Patrick Esume spielte in seiner Heimatstadt Hamburg lange selbst aktiv American Football, bevor er Trainer wurde. Bis 2019 trainierte er die französische Nationalmannschaft. Neben seiner Tätigkeit als Experte und Kommentator bei "ran Football" hat er mittlerweile auch Erfahrung als Moderator gesammelt, u.a. bei "Superhero Germany".

In bis zu 15 Runden treten die beiden Gegner bei "Schlag den Star" im direkten Duell gegeneinander an. Der Gewinner erhält 100.000 Euro. Elton führt durch den Abend, Ron Ringguth kommentiert.

 


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren