Dreiteiler bei 3sat

"Ku'damm 59": Frauengeschichten aus einer rigiden Zeit

von Eric Leimann

Zwischen Rock'n'Roll und weiblicher Rechtlosigkeit: 3sat wiederholt den Dreiteiler "Ku'damm 59", bevor es 2021 mit "Ku'damm 63" im ZDF weitergeht.

3sat
Ku'damm 59
Drama • 12.02.2021 • 20:15 Uhr

Die Westberliner Tanzschulen-Betreiberin Caterina Schöllack (Claudia Michelsen) und ihre Töchter Monika (Sonja Gerhardt), Helga (Maria Ehrich) und Eva (Emilia Schüle) sind gegenüber dem Ur-Dreiteiler "Ku'damm 56" drei Jahre älter geworden. Mit "Ku'damm 59" zimmerte Drehbuchautorin Annette Hess ("Weissensee") ein Familienepos, das ein wenig "exemplarisch" und doch fesselnd Frauengeschichten aus einer rigiden, gar nicht so lang zurückliegenden Zeit erzählt. Während die rebellische Monika mit einer Karriere in der Unterhaltungsindustrie flirtet, müssen Helga und Eva mit ihren freudlosen Ehen leben. Dass Helga und ihr schwuler Mann Wolfgang (August Wittgenstein) Monikas uneheliches Kind bei sich aufgenommen haben, schürt Konflikte zwischen den Schwestern. Derweil leidet Eva unter der unglücklichen Verbindung mit dem deutlich älteren Nervenarzt Dr. Fassbender (Heino Ferch).

Und Mutter Caterina? Nachdem es ihr gelungen ist, durch ein Familienarrangement die Schande um die uneheliche Geburt ihrer Enkeltochter zu umschiffen, fördert sie die Gesangs- und Filmkarriere Monikas und ihres Hallodri-Partners Freddy (Trystan Pütter) als Managerin. Dabei bandelt Caterina mit dem österreichischen Regisseur Kurt Moser (Ulrich Noethen) an, der "künstlerisch" noch ein wenig an der Nazi-Zeit hängt, als es für ihn bedeutend besser lief. Auch Joachim Frank (Sabin Tambrea) muss sich neu orientierten. Der schriftstellerisch ambitionierte Industriellen-Erbe muss entscheiden, ob er bereit ist, die Waffenfabrik seines Vaters zu übernehmen. Dazu geht – wie man sich denken kann – die unerfüllte Liebe zwischen ihm und Monika in eine neue Runde.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Nach der Wiederholung von "Ku'damm 56" immer freitags, um 20.15 Uhr, geht es bei 3sat nun im selben Rhythmus mit "Ku'damm 59" weiter. Die weiteren Filme laufen am 19. und 26. Februar. Im Oktober 2020 wurden die Dreharbeiten zum Nachfolgeprojekt "Ku'damm 63" abgeschlossen. Die ebenfalls wieder dreiteilige Fortsetzung der Schöllack-Familiengeschichte wird voraussichtlich noch 2021 im ZDF zu sehen sein.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren