Das ist bitter: Paralympics-Sieger Heinrich Popow kann nicht länger an der RTL-Show "Let's Dance" teilnehmen. Der Leichtathlet, der es unter die letzten fünf Kandidaten geschafft hatte, muss verletzt aufgeben. Für ihn rückt der zuletzt ausgeschiedene Giovanni Zarrella nach, der sich nun auf seine zweite Chance freut.

"Wenn es nach mir gegangen wäre, dann würde ich auf allen vieren Tanzen, aber ich muss den Ärzten recht geben und meine Gesundheit schützen", teilte Popow über seinen Facebook-Account mit. Eine Entzündung im Prothesen-Stumpf und ein Verdacht auf einen Sehnenriss in der rechten Schulter stoppen den 33-Jährigen jäh.

Schmerzen beim Training

Schon bei den intensiven Trainingseinheiten mit Tanzpartnerin Kathrin Menzinger habe er immer wieder Schmerzen gehabt. Sobald es am Bein wund oder blutig geworden sei, hätten sie das Training abgebrochen.

Für Popow, der in den vergangenen Folgen öfter um das Weiterkommen zittern musste, soll nun Giovanni Zarrella nachrücken. Der Musiker ist vergangenen Freitag in der neunten Runde an der Seite von Profitänzerin Marta Arndt ausgeschieden. Mit ihrem Freestyle zu Michael Jacksons "Man In The Mirror" konnte das Tanzpaar weder die Jury (19 Punkte) noch das Publikum überzeugen.

Zarrella bekommt eine zweite Chance

Jetzt sei Zarrella froh, eine zweite Chance zu bekommen: "Ich bin hin- und hergerissen. Es tut mir wahnsinnig leid, dass Heinrich das Kapitel 'Let's Dance' auf diese Weise beenden muss. Er hat eine großartige Leistung erbracht. Ich werde mein Bestes geben, auch für Heinrich."

In der zehnten Folge am kommenden Freitag tanzen somit Vanessa Mai und Christian Polanc, Angelina Kirsch und Massimo Sinató, Gil Ofarim und Ekaterina Leonova, Faisal Kawusi und Oana Nechiti sowie eben Giovanni Zarrella und Marta Arndt um den Einzug in die nächste Runde.

Folge für Folge: Lesen Sie hier, wer in der aktuellen Staffel ausgeschieden ist.