ARD und ZDF ändern aus aktuellem Anlass ihr Abendprogramm. Nach dem Selbstmordanschlag bei einem Konzert der Sängerin Ariana Grande im britischen Manchester zeigt Das Erste um 20.15 Uhr die Sondersendung "Brennpunkt: Anschlag in Manchester" und das ZDF zeigt um 19.20 Uhr ein "ZDF spezial".

Moderiert wird der Brennpunkt im Ersten von Susanne Stichler, die im Gespräch mit dem Terrorexperten Peter Neumann vom Kings College mögliche Hintergründe des Attentats erläutert. Ebenso werde mit Bundesinnenminister Thomas de Mazière über die aktuelle Bedrohungslage in Deutschland diskutiert. Die ursprünglich für 20.15 Uhr geplante Folge der Serie "Um Himmels Willen" beginnt um 20.30 Uhr.

Das ZDF geht bereits um 19.20 Uhr mit einem ZDF spezial und dem Titel "Anschlag auf Konzert – Terror in Manchester" auf Sendung. Die Serie "Die Rosenheim-Cops" wird entsprechend später, ab 19.35 Uhr, ausgestrahlt. Ebenso beginnen auch alle weiteren nachfolgenden Sendungen zehn Minuten später.

In Manchester hat es am späten Montagabend unmittelbar nach einem Konzert von Popsängerin Ariana Grande einen Selbstmordanschlag gegeben, bei dem mindestens 23 Menschen getötet und rund 60 verletzt wurden. Die britische Polizei geht von einem Terroranschlag aus und die Terrormiliz Islamischer Staat hat den Anschlag bereits für sich reklamiert.