22.06.2016 US-Serie

Amazon zeigt "Lucifer" in Deutschland

Das Böse bekommt einen guten Namen: Tom Ellis spielt die Hauptrolle in "Lucifer" als der Teufel selbst.
Das Böse bekommt einen guten Namen: Tom Ellis spielt die Hauptrolle in "Lucifer" als der Teufel selbst.   Fotoquelle: Amazon.de/© 2016 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved

Amazon holt die US-Serie "Lucifer" nach Deutschland. Am 15. Juli ist Tom Ellis beim Video-Streaming-Anbieter als Fürst der Finsternis zu sehen, der keine Lust mehr auf seinen Job als Teufel hat und kurzerhand nach Los Angeles zieht.

Statt gelangweilt und unzufrieden auf seinem Thron in der Hölle zu sitzen, betreibt Lucifer (Tom Ellis) viel lieber mit seiner dämonischen Verbündeten Mazikeen (Lesley-Ann Brandt) einen Nachtclub in LA.

Als dann ein Popstar, dem er zu Ruhm verholfen hat, vor seinen Augen ermordet wird, nutzt Lucifer seine Kräfte, um Detective Chloe Decker (Lauren German) bei der Suche nach dem wahren Mörder zu helfen. Gleichzeitig muss er sich mit seinem Bruder Amenadiel (D.B. Woodside) auseinandersetzen, der ihn im Auftrag ihres "Vaters" unter Druck setzt, in die Hölle zurückzukehren.

Alle 13 Folgen bei Amazon Prime Video

Die Comedy-Dramaserie wurde von Tom Kapinos ("Californication", "Dawson's Creek") entwickelt und basiert auf der preisgekrönten Comic-Reihe "Sandman" von Neil Gaiman, Sam Kieth und Mike Dringenberg, und deren Spin-off "Lucifer" von Mike Carey. 

Bei Amazon Prime Video sind alle 13 Folgen von "Lucifer" ab dem 15. Juli für Prime-Mitglieder in Deutschland und Österreich in englischer Originalversion und deutscher Synchronfassung verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren