An Bord der ISS

Tom Cruise will ins Weltall: NASA bestätigt geplanten Filmdreh

Tom Cruise dreht bald im Weltraum – was zunächst noch ein Gerücht war, stimmt tatsächlich: NASA-Administrator Jim Bridenstine bestätigte in einem Tweet offiziell die jüngsten Spekulationen, der US-Schauspieler wolle mithilfe von SpaceX, dem Raumfahrtunternehmen von Tesla-Chef Elon Musk, und der NASA Filmaufnahmen im All drehen – an Bord der Internationalen Weltraumstation ISS.

"Wir brauchen die populären Medien, um eine neue Generation von Ingenieuren und Wissenschaftlern dazu zu inspirieren, die ehrgeizigen Pläne der NASA in die Tat umzusetzen", heißt es in dem Tweet. Noch befinde sich das Action-Abenteuer-Projekt in einem frühen Stadium, heißt es, zur Story selbst ist noch nichts bekannt.

Fest stehe nur, dass der Film nicht Teil der "Mission: Impossible"-Reihe sein wird. Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX plant, bereits 2022 Touristen ins All und auf die Weltraumstation ISS zu bringen. Es ist also nicht auszuschließen, dass zu den ersten Fluggästen ein US-Schauspieler namens Tom Cruise gehören wird.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren