Abgestempelt und aussortiert? Leben im sozialen Brennpunkt. Der Faktencheck mit Claus Strunz

  • Claus Strunz will es wissen. In einem "Faktencheck" geht er dem "Leben im sozialen Brennpunkt" auf den Grund. Vergrößern
    Claus Strunz will es wissen. In einem "Faktencheck" geht er dem "Leben im sozialen Brennpunkt" auf den Grund.
    Fotoquelle: SAT.1 / Claudius Pflug
  • Claus Strunz macht den "Faktencheck". In sozialen Brennpunkten trifft er auf Menschen, die sich aussortiert und abgestempelt fühlen. Vergrößern
    Claus Strunz macht den "Faktencheck". In sozialen Brennpunkten trifft er auf Menschen, die sich aussortiert und abgestempelt fühlen.
    Fotoquelle: SAT.1 / Claudius Pflug
Report, Gesellschaft und Soziales
Letzte Ausfahrt Marxloh?
Von Andreas Schöttl

Infos
Reportage in HD, [Bild: 16:9 ]
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
SAT.1
Mi., 26.09.
22:25 - 23:25


Wie leben Menschen in Stadtteilen, in die andere keinen Schritt freiwillig machen? – Claus Strunz hat sich in sozialen Brennpunkten wie Duisburg-Marxloh oder Berlin-Neukölln umgesehen.

Es ist eine Statistik mit großer sozialer Sprengkraft: Nach aktuellen Schätzungen des Deutschen Kinderschutzbundes sind etwa 4,4 Millionen Kinder in Deutschland von Armut betroffen. Das sind etwa 1,4 Millionen mehr als bisher angenommen. Einige von ihnen wachsen in Berlin-Neukölln, Duisburg-Marxloh oder Essen-Altenessen auf. Genau dorthin hat sich Claus Strunz, der Hauptmoderator der "Akte"-Sendungen bei SAT.1, für eine neue Ausgabe seiner "Faktencheck"-Reihe gewagt. Strunz porträtiert sogenannte "Problemviertel" und deren Bewohner und nähert sich der Diskussion um die viel zitierte "soziale Schere" von der menschlichen Seite. Was überwiegt in Marxloh oder Neukölln: Depression aufgrund einer zumindest gefühlten Ausweglosigkeit oder etwa doch die Hoffnung?


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Ulrike fährt mit dem Fahrrad zur Arbeit, um Geld zu sparen. An manchen Tagen bis zu 75km.

Menschen hautnah

Report | 15.11.2018 | 22:40 - 23:25 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Logo

Menschen hautnah

Report | 15.11.2018 | 23:25 - 00:10 Uhr
3.64/5039
Lesermeinung
WDR Ein Schüler verklagt den Staat - Nenad und das Recht auf Bildung

Ein Schüler verklagt den Staat - Nenad und das Recht auf Bildung

Report | 16.11.2018 | 00:10 - 00:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Wegen seiner großen Ohren wird der kleine Dumbo von allen verspottet.

Ein kleiner Elefant mit großen Ohren lernt das Fliegen. Bereits 1941 begeisterte "Dumbo" Millionen F…  Mehr

Die vier Sängerinnen von Little Mix promoten derzeit ihr neuestes Album mit viel nackter Haut - ohne dabei billig zu wirken.

Das Line-Up wird immer imposanter: Erneut hat RTL II weitere musikalische Hochkaräter für das Comeba…  Mehr

Am 23. November läuft "Das Boot" bei Sky aus. Sie sind auf Feindfahrt an Bord der U 612, von links: Julius Feldmeier, Rick Okon, Franz Dinda und August Wittgenstein.

Mit 26,5 Millionen Euro Produktionskosten gehört die Sky-Serie "Das Boot" zu den teuersten deutschen…  Mehr

Olli Schulz ist als 16-Jähriger bei "Penny" rausgeflogen. Er habe sich bei der Inventur von Tütensuppen verzählt, wie der 45-Jährige in Barbara Schönebergers Radio-Talkshow "Mit den Waffeln einer Frau" erzählte.

Heute ist er erfolgreicher Sänger, Entertainer und Moderator. Mit seinem ersten Job hatte Olli Schul…  Mehr

Die Bambi-Gala wird am 16. November 2018 live in der ARD übertragen.

Eigentlich sollte Bayern-Profi Franck Ribéry am Freitagabend bei der Gala in Berlin mit einem Bambi …  Mehr