Der Mossad, die Nazis und die Raketen

  • Schimon Peres, damals Vize-Verteidigungsminister, später Regierungschef und Staatspräsident. Vergrößern
    Schimon Peres, damals Vize-Verteidigungsminister, später Regierungschef und Staatspräsident.
    Fotoquelle: NDR/Spiegel TV, Hamburg
  • Schimon Peres, damals Vize-Verteidigungsminister, später Regierungschef und Staatspräsident. Vergrößern
    Schimon Peres, damals Vize-Verteidigungsminister, später Regierungschef und Staatspräsident.
    Fotoquelle: NDR/Spiegel TV, Hamburg
Report, Geschichte
Kalter Krieg am Nil
Von Hans Czerny

ARD
Mo., 22.01.
23:30 - 00:15
Showdown am Nil


Fünf Jahre vor dem Sieben-Tage-Krieg droht Nasser mit Raketen gegen Israel unter deutscher Hilfe. Der israelische Geheimdienst Mossad schlägt zurück.

1962 – der Sieben-Tage-Krieg war noch weit. Doch schon damals wurden vom ägyptischen Staatspräsidenten Nasser Raketen präsentiert, die angeblich Israel treffen konnten. In Jerusalem schrillten die Alarmglocken, der israelische Geheimdienstchef Isser Harel, gerade noch für die erfolgreiche Jagd auf Adolf Eichmann gefeiert, richtete seinen Dienst ganz auf die Abwehr der drohenden Vernichtung des jüdischen Volkes aus. In einer Raketenfabrik in Kairo explodieren Pakete, die Sekretärin des deutschen Chef-Ingenieurs, Professor Wolfgang Pilz, wird durch eine Briefbombe schwer verletzt. Und in München verschwindet der Chef einer Zuliefer-Firma. Erst heute erhellen neue Dokumente und Aussagen hoher ehemaliger Mossad-Angehöriger die damaligen Zusammenhänge.

"Es war alles ein Bluff", sagt der damalige Verteidigungsminister Shimon Peres im Interview über die deutsch-ägyptischen Raketen, die weder Steuerungen noch Sprengköpfe hatten. Die Geschichtsdokumentation im Ersten von Ronen Bergman und Kersten Schüssler (NDR) präsentiert unter dem Titel "Der Mossad, die Nazis und die Raketen" neue Augenzeugen, Fakten und Beweise in einem politischen Thriller um Nassers Raketen. Deutsche Experten  und fragwürdige Mossad-Aktionen geraten ins Visier.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR So war das alte Hessen - Schwalm

So war das alte Hessen - Schwalm

Report | 22.05.2018 | 00:00 - 00:45 Uhr (noch 28 Min.)
/500
Lesermeinung
SWR Germanen im Südwesten

Germanen im Südwesten - Woher kamen sie?

Report | 22.05.2018 | 07:00 - 07:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat Büste von Hatschepsut.

Königinnen vom Nil - Die große Hatschepsut

Report | 22.05.2018 | 14:05 - 14:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr

Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr