Der satirische Jahresrückblick 2018

  • "Der satirische Jahresrückblick 2018" im ZDF: Andreas Wiemers (links) und Werner Doyé nehmen die letzten zwölf Monate aufs Korn. Vergrößern
    "Der satirische Jahresrückblick 2018" im ZDF: Andreas Wiemers (links) und Werner Doyé nehmen die letzten zwölf Monate aufs Korn.
    Fotoquelle: ZDF / Svea Pietschmann
  • Seit 2004 sind sie mit ihrer eigenen Mischung aus Animationskunst, Archivfunden und anarchischem Humor in Sachen Jahresrückblick unterwegs: die ZDF-Satiriker Andreas Wiemers (rechts) und Werner Doyé. Vergrößern
    Seit 2004 sind sie mit ihrer eigenen Mischung aus Animationskunst, Archivfunden und anarchischem Humor in Sachen Jahresrückblick unterwegs: die ZDF-Satiriker Andreas Wiemers (rechts) und Werner Doyé.
    Fotoquelle: ZDF / Svea Pietschmann
  • Die "Frontal 21"-Satiriker Werner Doyé und Andreas Wiemers blicken humorvoll-bissig auf das Jahr 2018 zurück. Vergrößern
    Die "Frontal 21"-Satiriker Werner Doyé und Andreas Wiemers blicken humorvoll-bissig auf das Jahr 2018 zurück.
    Fotoquelle: ZDF / Svea Pietschmann
  • Wie immer hauen die beiden Satire-Experten Werner Doyé (rechts) und Andreas Wiemers zum Jahresende mit "Der satirische Jahresrückblick" noch mal richtig auf den Putz. Dauer des furiosen Humor-Ritts: 30 Minuten. Vergrößern
    Wie immer hauen die beiden Satire-Experten Werner Doyé (rechts) und Andreas Wiemers zum Jahresende mit "Der satirische Jahresrückblick" noch mal richtig auf den Putz. Dauer des furiosen Humor-Ritts: 30 Minuten.
    Fotoquelle: ZDF / Svea Pietschmann
Unterhaltung, Satireshow
Wird Jogi Löw Verfassungsschutzpräsident?
Von Eric Leimann

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Fr., 21.12.
22:50 - 23:20


Werner Doyé und Andreas Wiemers, bekannt aus der "Frontal 21"-Rubrik "Toll!", blicken in bewährt scharfsinniger Manier auf die letzten zwölf Monate zurück.

Seit 2004 fabrizieren die Satiriker Werner Doyé und Andreas Wiemers fürs ZDF einen furiosen Jahresrückblick. Wenig überraschend: Auch 2018 fand das aus der "Frontal 21"-Rubrik "Toll!" bekannte Duo wieder Ereignisse, die sich für eine satirische Überhöhung anboten: Wird Jogi Löw nun bald auf den Posten des Verfassungsschutzpräsidenten "entsorgt"? Wann ist ein Mob ein Mob? Und wer stirbt zuerst aus: die SPD oder der Ballbesitzfußball? Doyé und Wiemers diskutieren diese Fragen in einer Collage aus Zitaten, Animationsfilmen und Spielszenen. Unter anderem dabei: Andi Scheuer in seiner Paraderolle als Sprecher der Automobilindustrie, Trump als Nummerngirl, die GroKo als ihre eigene Oppositionspartei und Alexander Gauland als "Vogelschiss der deutschen Geschichte". 2009 und 2017 waren Werner Doyé und Andreas Wiemers mit ihrem Jahresrückblick für den Adolf-Grimme-Preis nominiert. Vielleicht klappt es ja 2018 mit einer Trophäe.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Puppenspieler Sascha Grammel geht mit der unwiderstehlich niedlichen Schildkrötendame Josie auf Zeitreise.

Sascha Grammel live! Ich find's lustig

Unterhaltung | 21.12.2018 | 22:25 - 00:00 Uhr
5/502
Lesermeinung
SAT.1 Die Martina Hill Show

Die Martina Hill Show

Unterhaltung | 21.12.2018 | 23:15 - 23:45 Uhr
2.78/509
Lesermeinung
ZDF Andreas Wiemers und Werner Doyé blicken auf das Jahr 2018 zurück.

Der satirische Jahresrückblick 2018

Unterhaltung | 22.12.2018 | 04:40 - 05:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr