Die Ökonomie der Liebe

  • Trotz Scheidung weiter zusammenleben: "Die Ökonomie der Liebe" ist durchaus kompliziert. Vergrößern
    Trotz Scheidung weiter zusammenleben: "Die Ökonomie der Liebe" ist durchaus kompliziert.
    Fotoquelle: ARTE / Fabrizio Maltese
  • Boris (Cédric Kahn) will ausziehen, hat aber kein Geld. Also bleibt er bei seiner Ex-Frau Marie (Bérénice Bejo). Vergrößern
    Boris (Cédric Kahn) will ausziehen, hat aber kein Geld. Also bleibt er bei seiner Ex-Frau Marie (Bérénice Bejo).
    Fotoquelle: ARTE / Fabrizio Maltese
  • Und nun? So richtig glücklich leben Marie (Bérénice Bejo) und Boris (Cédric Kahn) nicht zusammen. Vergrößern
    Und nun? So richtig glücklich leben Marie (Bérénice Bejo) und Boris (Cédric Kahn) nicht zusammen.
    Fotoquelle: ARTE / Fabrizio Maltese
  • Zumindest die gemeinsamen Kinder freut das Arrangement. Vergrößern
    Zumindest die gemeinsamen Kinder freut das Arrangement.
    Fotoquelle: ARTE / Fabrizio Maltese
Spielfilm, Drama
Scheidung ohne Trennung
Von Maximilian Haase

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 30/01 bis 06/02
Originaltitel
L'économie du couple
Produktionsland
Belgien / Frankreich
Produktionsdatum
2015
Kinostart
Do., 03. November 2016
arte
Mi., 30.01.
20:15 - 21:50


"Die Ökonomie der Liebe" erweist sich in dem französischen Trennungsdrama als Herausforderung für ein frisch geschiedenes Ehepaar.

Ja, so ist das: In 15 Jahren Ehe lebt sich so manches Paar auseinander. Traurige Tatsache, doch natürlich klassisches Sujet für große Dramen. Widmen sich die meisten Trennungsfilme jedoch den damit verbundenen Emotionen und Verzweiflungen, rückt das französische Werk "Die Ökonomie der Liebe" einen bislang vernachlässigten Aspekt ins Zentrum: Geld, Finanzen, Besitz. Marie (Bérénice Bejo) und Boris (Cédric Kahn) wollen sich scheiden lassen und auseinanderziehen. Dabei ergibt sich für die Eltern zweier Zwillingsmädchen aber ein nicht geringfügiges Problem: Das einst hübsch gegründete Eigenheim hat Maries Erspartes völlig geschluckt, und auch Boris kann sich keine eigene Wohnung leisten. Bleibt nur eine Notlösung: Das geschiedene Paar muss weiter zusammenwohnen. ARTE zeigt das Drama mit dem erfrischenden filmischen Blick nun als deutsche Free-TV-Premiere.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Ökonomie der Liebe" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Die Ökonomie der Liebe"

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Simon (Gabin Verdet) ist mit seinen Freunden zum Surfen gefahren. Von der Tragödie, die sich danach entwickelt, ahnt noch niemand etwas.

Die Lebenden reparieren

Spielfilm | 24.01.2019 | 23:25 - 01:05 Uhr
Prisma-Redaktion
/500
Lesermeinung
arte Nach seinem erfolgreichen Vortrag läuft Ham Cheon-soo (Jae-yeong Jeong, li.) Yoon Hee-jeong (Min-hee Kim, re.) in die Arme, die doch noch gekommen ist, um seinen Film anzusehen.

Einmal fremd, einmal vertraut

Spielfilm | 30.01.2019 | 22:45 - 00:40 Uhr
3/501
Lesermeinung
MDR Zugvögel

Zugvögel - Wenn Freundschaft Flügel verleiht

Spielfilm | 16.02.2019 | 07:30 - 08:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Doku-Drama-Serie "Valley of the Boom" blendet ins Kalifornien der 90er-Jahre: Steve Zahn in der Rolle des charismatischen Internet-Unternehmers Michael Fenne (Pixelon).

Wie entstand das World Wide Web? Ein herausragendes Doku-Drama erzählt jetzt die Geschichte dreier I…  Mehr

Ellen (Isabell Polak) führt den Jungunternehmer Anders (Roman Roth) am Bootshafen herum. Der charmante Unternehmer möchte, dass sie ein Boot für ihn baut.

Ellen kehrt nach drei Jahren an die Küste zu ihrem kranken Vater zurück. Der will nichts von ihr wis…  Mehr

Elliot (Demetri Martin, rechts) schlägt dem Woodstock-Veranstalter Michael Lang (Jonathan Groff) und dessen Freundin Tisha (Mamie Gummer) vor, das geplante Konzert in seinem Dorf zu veranstalten.

Die Komödie "Taking Woodstock – Der Beginn einer Legende" erzählt, wie ein US-Kaff zum Mittelpunkt d…  Mehr

Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr

Als Pathologin Dr. Julia Löwe unterstützt Alina Levshin (links, hier mit Katy Karrenbauer) "Die Spezialisten" im ZDF.

Fünf Jahre nach ihrem Ausstieg aus dem "Tatort" spielt Alina Levshin wieder in einer Krimi-Reihe mit…  Mehr