Glaubenskrieger

  • Hassan bei einer Aktion in Essen: Seine Gruppe "12thMemoRise" setzen auf radikales Straßentheater und Internet-Aktionen, um Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzeugen. Vergrößern
    Hassan bei einer Aktion in Essen: Seine Gruppe "12thMemoRise" setzen auf radikales Straßentheater und Internet-Aktionen, um Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzeugen.
    Fotoquelle: BR / Till Vielrose / NEOS Film
  • Hassan (rechts) spricht tatsächlich mit allen - wie hier mit Demonstranten der PEGIDA-Bewegung. Auch wie anstrengend seine Mission für Hassan selbst ist, schimmert aus der Dokumentarfilm-Perle "Glaubenskrieger" heraus. Vergrößern
    Hassan (rechts) spricht tatsächlich mit allen - wie hier mit Demonstranten der PEGIDA-Bewegung. Auch wie anstrengend seine Mission für Hassan selbst ist, schimmert aus der Dokumentarfilm-Perle "Glaubenskrieger" heraus.
    Fotoquelle: BR / Till Vielrose / NEOS Film
  • Nicht jedes Frauenbild, das die Film-Protagonisten vertreten, wird der "aufgeklärte" Dokumentarfilmschauer teilen können. Doch darin liegt auch ein Denkanstoß des ursprünglich für den WDR und das Erste produzierten Films. "Glaubenskrieger", den das Bayerische Fernsehen wiederholt. Vergrößern
    Nicht jedes Frauenbild, das die Film-Protagonisten vertreten, wird der "aufgeklärte" Dokumentarfilmschauer teilen können. Doch darin liegt auch ein Denkanstoß des ursprünglich für den WDR und das Erste produzierten Films. "Glaubenskrieger", den das Bayerische Fernsehen wiederholt.
    Fotoquelle: BR / Till Vielrose / NEOS Film
  • Szene aus dem Dokumentarfilm "Glaubensbrüder": Mit der Aktion "Hinrichtung" wollen Hassan und seine Freunde auf die Brutalität des radikalen Islams aufmerksam machen. Vergrößern
    Szene aus dem Dokumentarfilm "Glaubensbrüder": Mit der Aktion "Hinrichtung" wollen Hassan und seine Freunde auf die Brutalität des radikalen Islams aufmerksam machen.
    Fotoquelle: BR / Till Vielrose / NEOS Film
Report, Dokumentation
Vom guten und schlechten Islam
Von Eric Leimann

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
BR
Mi., 21.11.
22:45 - 00:10


Warum protestieren friedfertige Moslems nicht deutlicher gegen den Terror ihrer radikalen "Glaubensbrüder"? Der beeindruckende Dokumentarfilm über eine Gruppe junger deutscher Muslime im Widerstand gegen Gewalt gibt Auskunft.

Sie haben Bärte, sprechen Arabisch und treffen sich in konspirativen Wohnungen mit verdunkelten Fenstern – mitten in Deutschland. Die Gruppe "12thMemoRise" bereitet jedoch keinen Anschlag vor. Ganz im Gegenteil. Der 26-jährige Student Hassan Geuad, mit zehn Jahren kam er aus dem Irak nach Deutschland, gründete eine Aktionsgemeinschaft, die sich gegen islamistischen Terror wehrt. Mit beklemmenden Vorführungen in Fußgängerzonen – unter anderem dem Nachstellen von IS-Exekutionen – und im Internet erregten sie viel Aufmerksamkeit. Deutsche Islamverbände distanzieren sich jedoch von Hassan und seinen Freunden. Till Schauders Dokumentarfilm "Glaubenskrieger", der seine Erstausstrahlung 2017 im Ersten feierte, ist lehrreich und reißt aufgrund der Nähe zu seinen Protagonisten ungemein mit.

Sie tragen ihr Herz auf der Zunge und das ist eine große Stärke dieses Films, der 2016 den ARD-Wettbewerb "Top of the Docs" gewann. Hassan und seine Freunde sprechen ein wenig wie Gangsta-Rapper, aber ihre Botschaften und Ziele sind andere. Mit geringsten finanziellen Mitteln versuchen sie ihre Glaubensbrüder für ein Aufstehen gegen den Terror zu bewegen.

Ihre Werkzeuge: das Internet und öffentliche Happenings, die irritierenden Kunstaktionen gleichen. "12thMemoRise" erreichen so eine große Öffentlichkeit, treffen jedoch auf wenig Verständnis. Auf der Straße werden sie von Muslimen angefeindet und bedroht. Auch die offiziellen deutschen Islamverbände tun einiges dafür, die Gruppe nicht zu unterstützen. Was – nebenbei erwähnt – nicht weniger beklemmend ist als die gespielten Exekutionen in der Fußgängerzone.

Doch der Film fesselt nicht nur wegen seiner ungewöhnlichen Geschichte aus neuem Blickwinkel. Nebenbei erzählen die jungen Protagonisten ihre Familien- und Lebensgeschichten. Allesamt sind sie gläubige Muslime, die mehrmals täglich beten und dabei dennoch witzig, "cool" rüberkommen. Selbst dann, wenn Hassan erklärt, warum er keinen Sex vor der Ehe will und ein Loblied auf Jungfrauen singt. Jene im "Diesseits" wohlgemerkt. Auch ein paar aufgeweckt-verschleierte Muslima, die gleichberechtigt behandelt werden, gehören zur Gruppe. Derlei Ambivalenzen muss und kann man während dieser knapp anderthalb Stunden aushalten und verstehen lernen.

Weil Hassan und seine Gruppe die Kamera so nahe an sich heranlassen, wie man es selten in einem Dokumentarfilm sieht, gewinnt "Glaubenskrieger" eine fast schon Real Life-artige Intensität. Bis hin zu jenen Szenen, in denen man sich aufgebracht streitet und Protagonisten Türen schlagend aus dem angemieteten Aktionsraum flüchten. Was macht man als Filmemacher in diesem Moment? Man rennt den Streithammeln mit wackelnder Kamera hinterher!

"Glaubenskrieger" ist ein wichtiger Beitrag zur Islam-Diskussion in Deutschland, mit teilweise unangenehmen Einsichten. Ein durchaus provokanter Beitrag zur Debatte, inwieweit der Islam in seiner gegenwärtig institutionalisierten Form tatsächlich friedfertig ist.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Die Zellulosefabrik in Sundsvall hat im vergangenen Jahr ihren Ausstoss verdoppelt. Sie produziert den Rohstoff für Pappbecher und Servietten. Ein Fünftel der Produktion landet in Deutschland.

Abgeholzt - Wie Europas letzte Urwälder verfeuert werden

Report | 21.11.2018 | 22:10 - 22:55 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat In Dubai hofft Ueli Maurer auf den grossen Durchbruch mit seinem Automaten

Ueli Maurers Pommes-Frites-Automat - Ein Mann, eine Maschine, eine Mission

Report | 21.11.2018 | 22:25 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Logo "ZDFzoom".

ZDFzoom

Report | 21.11.2018 | 22:45 - 23:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Über die Cameo-Auftritte von Stan Lee freuten sich Fans der Marvel-Kinofilme immer besonders. Nun ist der Comic-Autor verstorben.

Spider-Man, der unglaubliche Hulk, Iron Man oder die X-Men: Stan Lee galt als der Übervater der Marv…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

Beim Kochwettstreit "Kitchen Impossible - Die Weihnachtsedition" (Sonntag, 9. Dezember, 20.15, VOX) treten (von links) Tim Raue und Tim Mälzer gegen Peter Maria Schnurr und Roland Trettl an.

Weihnachten ist das Fest der Liebe und des Beisammenseins in der Familie. Für das passende Festtagse…  Mehr

Judith Holofernes misst sich mit Mark Forster.

In einer neuen Show lässt ProSieben bekannte Musiker gegeneinander antreten. Die Bedingungen, unter …  Mehr

Juliette Greco, hier in ihrer Rolle als Lena, steigt bei "Alles was zählt" aus.

Juliette Greco macht Schluss bei "Alles was zählt". Für ihre Serienrolle Lena Öztürk bedeutet das ab…  Mehr