Leschs Kosmos
Info, Wissenschaft • 29.11.2022 • 22:45 - 23:15
Lesermeinung
In der neuen Ausgabe seiner Wissenschaftsreihe "Leschs Kosmos" will Harald Lesch herausfinden, wie die Natur der Technik als Vorbild dienen kann.
Vergrößern
Durch ihre Flossen bewegen sich Buckelwale äußerst effizient vor.
Vergrößern
Originaltitel
Leschs Kosmos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2022
Info, Wissenschaft

Was können wir von Spinnen und Buckelwalen lernen?

Von Franziska Wenzlick

Was technischen Fortschritt angeht, ist die Natur unser bester Lehrer. Eine neue Ausgabe von "Leschs Kosmos" zeigt, weshalb sich die Forschung immer wieder an Vorbildern der Tier- und Pflanzenwelt orientiert.

Ein daumendick gesponnenes Seil aus Spinnenseide könnte problemlos ein Passagierflugzeug tragen. Spinnenseide ist nicht nur dünner als ein Haar, sondern gleichzeitig das mechanisch belastbarste Material, das bislang bekannt ist. Wie eine neue Ausgabe des Wissenschaftsmagazins "Leschs Kosmos" zeigt, arbeiten Forscherinnen und Forscher bereits seit Jahren daran, das Naturprodukt zu imitieren – mit wenig Erfolg. Wird sich Spinnenseide eines Tages nachbauen lassen? Und wie könnte die Menschheit davon profitieren? – Es sind Fragen wie diese, denen der wohl sympathischste Astrophysiker der deutschen TV-Landschaft, Harald Lesch, im halbstündigen Film "Ideen für die Zukunft – Die Natur als Vorbild" auf den Grund gehen will.

Natur und Technik müssen nicht im Widerspruch zueinander stehen, davon ist Lesch überzeugt. Tatsächlich orientiert sich die Forschung schon seit jeher an Vorbildern in der Natur. Dienten einst etwa die Flügel von Vögeln als Vorlage für Flugzeuge, könnten die Maschinen nun mithilfe einer Buckelwalflosse revolutioniert werden: Buckelwale bewegen sich effizienter fort als Vögel, eine Kopie ihrer Flossen könnte helfen, Kohlendioxid einzusparen. Klar ist: Die Lösung liegt – einmal mehr – in der Natur.

"Leschs Kosmos: Ideen für die Zukunft – Die Natur als Vorbild" – Di. 29.11. – ZDF: 22.45 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie, Buchautor und bekannt als „Doc Esser“ in TV und Hörfunk.
Gesundheit

Das Krebsrisiko senken – so geht’s

Am 04. Februar ist Weltkrebstag. Kaum eine Krankheit ist so bekannt und gleichzeitig so gefürchtet. Dabei kann man das Risiko, an Krebs zu erkranken, mit einigen einfachen Veränderungen im Lebensstil drastisch senken. Wie genau das funktioniert, erklärt der Oberarzt Heinz-Wilhelm Esser.
Die Katharinenkirche ist ein beeindruckendes Stück deutscher Kulturgeschichte.
Nächste Ausfahrt

Saulheim: Katharinenkirche Oppenheim

Auf der Autobahn 63 von Mainz nach Kaiserslautern begegnet Autofahrern in der Nähe von Saulheim das braune Hinweisschild „Katharinenkirche Oppenheim“.
Hendrik Duryn ist den meisten als "Der Lehrer" bekannt.
HALLO!

Hendrik Duryn: "Regeln sind zu oft wie Fußfesseln für Ermittler"

Hendrik Duryn ermittelt als Tjark Wolf auf unkonventionelle Weise in idyllischen Örtchen an der Nordsee. Für prisma öffnete der Mann, den die meisten deutschen TV-Zuschauer immer mit seiner Rolle als „Der Lehrer“ verbinden werden, sein Herz zu Themen wie „Dünentod“, Probleme der Polizeiarbeit und die Bedeutung von Action im Film.
Prof. Dr. Bastian von Tresckow, Stellvertretender Direktor der Klinik für Hämatologie und Stammzellentransplantation, Leiter des CAR-T-Zell-Programms und des Schwerpunkts Lymphome an der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Normal leben trotz Krebs

Die Diagnose Krebs bedeutet oft eine harte Zäsur im Leben der Betroffen. Früher riss sie die Patienten meist komplett aus ihrem Alltag. Das gilt heute zum Glück oft nicht mehr. Lesen Sie das große prisma-Interview anlässlich des Weltkrebstages 2023 mit zwei der führenden Krebsexperten Deutschlands über die neuesten Therapien und Heilungschancen.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung „Hauptsache Gesund“.
Gesundheit

So bleiben Sie gelassen

In der heutigen Zeit stehen immer mehr Menschen unter dauerhaftem Stress. Wie soll man da noch ruhig und gelassen durch das Leben gehen? Dr. Carsten Lekutat verrät, mit welchen Tricks die innere Ruhe endlich gelingt.
Unter anderem dieses Fachwerkhaus befindet sich in der historischen Altstadt.
Nächste Ausfahrt

Bad Eilsen: Historische Altstadt

Auf der Autobahn 2 von Berlin nach Oberhausen begegnet Autofahrern in Höhe der Anschlussstelle 35 das braune Hinweisschild „Historische Altstadt Rinteln“.