Sein letztes Rennen

  • Dieter Hallervorden trainierte lange für seine Rolle. Vergrößern
    Dieter Hallervorden trainierte lange für seine Rolle.
    Fotoquelle: ARD / BR / Neue Schönhauser Filmproduktion GmbH / Nadja Klier
  • Noch einmal den Marathon gewinnen - das ist Pauls (Dieter Hallervorden) großes Ziel. Vergrößern
    Noch einmal den Marathon gewinnen - das ist Pauls (Dieter Hallervorden) großes Ziel.
    Fotoquelle: ARD / BR / Neue Schönhauser Filmproduktion GmbH / Nadja Klier
  • Die Heimleiterin (Katrin Sass, rechts) ist alles andere als glücklich über die plötzliche Marathonbegeisterung in ihrer Einrichtung. Vergrößern
    Die Heimleiterin (Katrin Sass, rechts) ist alles andere als glücklich über die plötzliche Marathonbegeisterung in ihrer Einrichtung.
    Fotoquelle: ARD / BR / Neue Schönhauser Filmproduktion GmbH / Nadja Klier
  • Heike Makatsch spielt die Tochter der Averhoffs. Auch sie ist nicht sonderlich angetan von der plötzlichen Trainingseuphorie ihres Vaters. Vergrößern
    Heike Makatsch spielt die Tochter der Averhoffs. Auch sie ist nicht sonderlich angetan von der plötzlichen Trainingseuphorie ihres Vaters.
    Fotoquelle: ARD / BR / Neue Schönhauser Filmproduktion GmbH / Nadja Klier
  • Margot (Tatja Seibt) steht hinter ihrem Läufergatten. Vergrößern
    Margot (Tatja Seibt) steht hinter ihrem Läufergatten.
    Fotoquelle: ARD / BR / Neue Schönhauser Filmproduktion GmbH / Nadja Klier
  • Das Marathontraining von Paul ist auch für seine Mitbewohner im Altenheim eine spannende Sache. Vergrößern
    Das Marathontraining von Paul ist auch für seine Mitbewohner im Altenheim eine spannende Sache.
    Fotoquelle: ARD / BR / Neue Schönhauser Filmproduktion GmbH / Nadja Klier
  • Margot (Tatja Seibt) und Paul (Dieter Hallervorden) sind immer noch sehr verliebt. Vergrößern
    Margot (Tatja Seibt) und Paul (Dieter Hallervorden) sind immer noch sehr verliebt.
    Fotoquelle: ARD / BR / Neue Schönhauser Filmproduktion GmbH / Nadja Klier
  • Dieter Hallervorden wurde für seine Darstellung mit dem Deutschen Filmpreis 2014 prämiert. Vergrößern
    Dieter Hallervorden wurde für seine Darstellung mit dem Deutschen Filmpreis 2014 prämiert.
    Fotoquelle: ARD / BR / Neue Schönhauser Filmproduktion GmbH / Nadja Klier
Spielfilm, Tragikomödie
"Wer stehen bleibt, hat schon verloren!"
Von Hans Czerny

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Sein letztes Rennen
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
Kinostart
Do., 10. Oktober 2013
DVD-Start
Do., 27. März 2014
ARD
Mi., 03.10.
21:45 - 23:30


In einem Film, der Mut macht, bestreitet Hauptdarsteller Dieter Hallervorden topfit "Sein letztes Rennen".

Der Film vor Til Schweigers "Honig im Kopf". Das hieß für Dieter Hallervorden vor allem: keinen Klamauk, kein "Palim Palim" und kein Komiker Didi mehr zu sein. Ein ernster Hallervorden bestreitet in der Rolle des einstigen Olympiasiegers Paul Averhoff "Sein letztes Rennen" (2013). Weil der Rentner keine Lust hat, im Altersheim beim Kastanienmännchen-Basteln zu versauern, will er sich einen letzten großen Traum erfüllen: noch einmal einen Marathon laufen – und vielleicht sogar gewinnen. Aber darum geht es gar nicht. "Sein letztes Rennen" handelt einfach davon, dass man sich nicht unterkriegen lassen soll. Lieber der großen Freiheit entgegenlaufen. Motivation schöpft Paul dabei aus den weisen Worten seiner todkranken Frau: "Wer stehen bleibt, hat schon verloren!" Das Erste wiederholt nun die sehenswerte Tragikomödie, die Hallervorden 2014 den Deutschen Filmpreis bescherte.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Sein letztes Rennen" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Sein letztes Rennen"

Das könnte Sie auch interessieren

arte Sonnenbaden! Ahmad (unter der Zeitung: Ahmad Thaher) und seine Zellengenossen El Mor (Maher Khammash, 3.v.r.) und der "Tote Mann" (Nadim Remawi, re.) genießen den Rest Freiheit im Gefängnis.

Gelobt sei der Profit!

Spielfilm | 03.10.2018 | 23:30 - 00:55 Uhr
1/501
Lesermeinung
SAT.1 Der geilste Tag

Der geilste Tag

Spielfilm | 07.10.2018 | 20:15 - 22:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3.75/508
Lesermeinung
arte Kreditlinie

Kreditlinie

Spielfilm | 10.10.2018 | 23:00 - 00:25 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Er ist vermutlich der erste Comedy-Superstar der deutschen Geschichte: Otto Waalkes bekommt das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Besondere Auszeichnung für Blödel-Ikone Otto Waalkes: Ihm wird das Bundesverdienstkreuz verliehen.…  Mehr

Liv Lisa Fries wird ab Herbst wieder für "Babylon Berlin" vor der Kamera stehen. "Charlotte ist mir ja gar nicht so fern", sagt sie über ihre Figur.

Liv Lisa Fries spielt in "Babylon Berlin" die Hauptrolle der Charlotte. Im Interview spricht die Sch…  Mehr

Der ehemalige Containerkapitän Kurt (Hans-Uwe Bauer) und die polnische Pflegerin Roza (Lina Wendel) schenken einander (vorserst) nichts.

Nach einem Unfall ist ein knorriger Kapitän auf Pflege angewiesen. Seine Krankenschwester ist die Po…  Mehr

Alain Delon und Romy Schneider spielen in "Der Swimmingpool" Szenen ihres eigenen Lebens nach.

"Der Swimmingpool" gilt als einer der besten Filme mit Romy Schneider. 3sat zeigt den Klassiker als …  Mehr

Viel verlangt: Bei "Showdown" brauchen die starken Teilnehmer Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Biss und dazu auch noch Talent im Ringen.

Mit der neuen, sechsteiligen Reihe "Showdown – Die Wüsten-Challenge" verpasst RTL den durchaus anges…  Mehr