Stralsund

  • Nina Petersen (Katharina Wackernagel) begibt sich durch Alleingänge mal wieder in Gefahr. Vergrößern
    Nina Petersen (Katharina Wackernagel) begibt sich durch Alleingänge mal wieder in Gefahr.
    Fotoquelle: ZDF / Gordon Timpen
  • Hotel-Unternehmerin Annegret Böhring (Angela Roy) hat eine Vergangenheit, die es zu erkunden gilt. Vergrößern
    Hotel-Unternehmerin Annegret Böhring (Angela Roy) hat eine Vergangenheit, die es zu erkunden gilt.
    Fotoquelle: ZDF / Gordon Timpen
  • Hobby-Historikerin Betty Renitz (Ruth Reinecke, rechts) gewährt Nina Petersen (Katharina Wackernagel) Einblicke in das Kinderheim aus DDR-Zeiten. Vergrößern
    Hobby-Historikerin Betty Renitz (Ruth Reinecke, rechts) gewährt Nina Petersen (Katharina Wackernagel) Einblicke in das Kinderheim aus DDR-Zeiten.
    Fotoquelle: ZDF / Gordon Timpen
  • Die Ermittler müssen am Hafen eine Leiche in Augenschein nehmen (von links): Nina, Petersen (Katharina Wackernagel), Karl Hidde (Alexander Held) und Karim Uthmann (Karim Günes) Vergrößern
    Die Ermittler müssen am Hafen eine Leiche in Augenschein nehmen (von links): Nina, Petersen (Katharina Wackernagel), Karl Hidde (Alexander Held) und Karim Uthmann (Karim Günes)
    Fotoquelle: ZDF / Gordon Timpen
  • Annegret Böhring (Angela Roy) und ihr Mann Sven (Wolf-Dietrich Sprenger) müssen den schweren Gang in die Pathologie antreten. Vergrößern
    Annegret Böhring (Angela Roy) und ihr Mann Sven (Wolf-Dietrich Sprenger) müssen den schweren Gang in die Pathologie antreten.
    Fotoquelle: ZDF / Gordon Timpen
  • Dirk Wegener (Marek Harloff) macht sich verdächtig: Er hält seine Vergangenheit unter Verschluss. Vergrößern
    Dirk Wegener (Marek Harloff) macht sich verdächtig: Er hält seine Vergangenheit unter Verschluss.
    Fotoquelle: ZDF / Gordon Timpen
  • Gefährlicher Einsatz: Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und ihr Kollege Thomas Jung (Johannes Zirner) geraten unter Beschuss. Vergrößern
    Gefährlicher Einsatz: Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und ihr Kollege Thomas Jung (Johannes Zirner) geraten unter Beschuss.
    Fotoquelle: ZDF / Gordon Timpen
  • Der Pullover von Nina Petersen (Katharina Wackernagel) ist einer der wenigen auffälligen Farbflecken im düsteren Film. Vergrößern
    Der Pullover von Nina Petersen (Katharina Wackernagel) ist einer der wenigen auffälligen Farbflecken im düsteren Film.
    Fotoquelle: ZDF / Gordon Timpen
  • Sie müssen die Leiche identifizieren (von links): Annegret Böhring (Angela Roy), ihr Ehemann Sven (Wolf-Dietrich Sprenger) und Nina Petersen (Katharina Wackernagel) in der Stralsunder Pathologie. Vergrößern
    Sie müssen die Leiche identifizieren (von links): Annegret Böhring (Angela Roy), ihr Ehemann Sven (Wolf-Dietrich Sprenger) und Nina Petersen (Katharina Wackernagel) in der Stralsunder Pathologie.
    Fotoquelle: ZDF / Gordon Timpen
Serie, Krimireihe
Hochexplosive Aufdeckungen
Von Rupert Sommer

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
ZDF
Sa., 26.01.
20:15 - 21:45
Schattenlinien


Wie schon der Fall "Stralsund – Waffenbrüder" aus dem November verfolgt der neue ZDF-Samstagabendkrimi der Reihe Spuren, die in die DDR-Vergangenheit zurückreichen.

Schon wieder eine Explosion vor den mittelalterlichen Kirchentürmen von Stralsund: Diesmal zerreißen ein lauter Knall und ein Feuerball die Idylle auf dem Strelasund – mit Panoramablick auf die Altstadt an der Ostssee. Auf einer privaten Yacht wollten Jan Böhring, Sohn einer schwerreichen Hoteliersfamilie, und seine Ehefrau Britta eine romantische Nacht verbringen. Doch plötzlich sichtet die junge Blondine von Deck aus merkwürdige Blubberblasen unter Wasser, dann ein geheimnisvolles Lichtsignal – und wenig später treibt sie schwer verletzt im kalten Wasser. Ihr Ehemann Jan ist tot. Es ist ein rasanter Auftakt für den neuen ZDF-Samstagabendkrimi "Stralsund – Schattenlinien" (2019). Das hohe Tempo kann der Film aber nicht halten.

Nachdem die Leiche und die Verletzte geborgen sind, beginnt für Ermittlerin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und ihren altgedienten, altersweisen Kollegen Karl Hidde (Alexander Held) die übliche Spurensuche- und Zeugenbefragungsroutine. Irritierend ist allerdings der unangenehme Pflichttermin bei den Eltern des Toten: Mehr oder weniger entsetzt fällt der Kommissarin auf, dass Jans Mutter, die Unternehmerin Annegret Böhring (Angela Roy, bekannt aus der ARD-Endlosserie "Rote Rosen") die Schreckensnachricht sehr beherrscht und kalt aufnimmt – fast so, als hätte sie mit der Hiobsbotschaft, die ihr die Polizei überbringen musste, gerechnet.

Und das, obwohl der brutale Unfall wie ein gezielter Anschlag wirkt, ausgelöst durch einen ferngezündeten Sprengsatz. Umso merkwürdiger, dass die Ermittler rasch herausfinden, dass eigentlich ganz andere Ausflugsseeleute auf dem Boot erwartet worden waren – unter anderem Annegret Böhring selbst. Schnell konzentriert sich die Polizeiarbeit auf die Aufarbeitung ihres Hintergrunds. Böhring, die zu DDR-Zeiten als Ärztin in einem mittlerweile aufgegebenen, in einem abgelegenen Waldstück verfallenden Kinderheim als Ärztin gearbeitet hat, muss offenbar viele Gegner haben. Weil sie wissen wusste, was hinter den Mauern der Anstalt wirklich vor sich ging.

Knüppel zwischen die Beine bekommt Nina Petersen auch im neuen Fall mal wieder von ihrer Revierleiterin Caroline Seibert (Therese Hämer), die den Ruf der in Stralsund angesehenen, wohltätigen Hotel-Betreiberin schützen möchte. Und dann verstrickt sich die gerne so verschlossen wirkende Kommissarin auch noch in ein Techtelmechtel: Petersen geht mit ihrem Kollegen, dem forschen Sprengstoffexperten Thomas Jung (Johannes Zirner), der ihr zuvor noch so unheimlich war, nicht nur zum Boxtraining, sondern auch ins Bett.

Das Gesamtergebnis des mittlerweile 14. Films der "Stralsund"-Reihe, der vom Regie-Routinier Markus Imboden in Szene gesetzt wurde, trübt mal wieder der farblose Eindruck – als ob das heimische Fernsehgerät unerklärlicherweise auf Schwarz-Weiß-Betrieb umgeschaltet oder als ob sich beim Drehen ein Grauschleier auf die Bilder gelegt hätte. Motivisch greift der neue Fall durch einige Parallelen (Stasi-Vorgeschichte, Explosionen, Sprengstoffmann Jung, die noch immer laufenden disziplinarischen Ermittlungen gegen Petersen) auf die jüngst ausgestrahlte "Waffenbrüder"-Ermittlung aus dem November zurück. Das kann man gut finden, muss man aber nicht.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD "Capo" Zanchetti (Tobias Oertel) und Sonja bekommen es wieder mit Sonderermittlerin Carla Pisani zu tun.

TV-Tipps Der Bozen-Krimi - Falsches Spiel

Serie | 24.01.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.26/5027
Lesermeinung
ZDF Manuela Frick (Sophie Stockinger) versucht alles, um ihren Freund Lukas Weidinger (Béla Gabor Lenz) nach dem Tod seines Stiefvaters zu trösten. Doch Lukas ist sehr aufgewühlt und bringt durch eine Impulshandlung auch Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) in Gefahr.

TV-Tipps Die Toten vom Bodensee - Der Stumpengang

Serie | 04.02.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.24/5033
Lesermeinung
ZDF Als Ursula Schönbach (Uta Maria Schütze) auf der Polizeiwache auftaucht und vor Erika (Nadja Engel) und Helen Dorn (Anna Loos) behauptet, den Täter gesehen zu haben, scheint sich der Fall schnell aufzuklären. Doch dann unterläuft Helen ein Fehler.

TV-Tipps Helen Dorn - Nach dem Sturm

Serie | 09.02.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.31/5091
Lesermeinung
News
Leila, Bastian und Sandra prosten sich zu. Aber es wäre nicht das "Dschungelcamp", wenn in ihren Gläsern wirklich ein leckerer Milchshake wäre.

Zum ersten Mal werden im "Dschungelcamp" in dieser Staffel alle Sterne bei einer Prüfung erspielt - …  Mehr

Basierend auf den realen heldentaten von Ex-CIA-Mann Tony Mendez (links) schuf Ben Affleck den oscarprämierten Politthriller "Argo" (2012).

Seine Geschichte wurde in "Argo" verfilmt: Am Wochenende ist der frühere CIA-Mann Tony Mendez, der v…  Mehr

Bastian Pastewka ist zurück. Am 25. Januar starten zehn neue Folgen seiner Serie bei Amazon.

Zu viel Schleichwerbung? Gegen Folge aus der achten Staffel der Comedy-Serie "Pastewka" wurde ein Au…  Mehr

Neue Rolle für Gillian Anderson: In der vierten Staffel von "The Crown" wird die Schauspielerin die Rolle der einstigen britischen Premierministerin Margaret Thatcher übernehmen.

Noch warten die Fans sehnsüchtig auf Staffel drei der Serie "The Crown". Nun wurde eine tragende Rol…  Mehr

Böse Überraschung für Lionel Richie: Sein einziger Sohn Miles Brockman wurde am Londoner Flughafen Heathrow festgenommen.

Der Sohn von Musiklegende Lionel Richie ist am Flughafen Heathrow festgenommen worden. Er hatte rand…  Mehr