Weltspiegel extra

  • Teamfoto mit der Hauptprotagonistin Madeha al Ajroush, bekannte Frauenrechtlerin, Fotografin und Psychotherapeutin (Bildmitte). Vergrößern
    Teamfoto mit der Hauptprotagonistin Madeha al Ajroush, bekannte Frauenrechtlerin, Fotografin und Psychotherapeutin (Bildmitte).
    Fotoquelle: SWR/ Ute Brucker
  • Die Kickboxerin Hala Hamrani im Interview. Vergrößern
    Die Kickboxerin Hala Hamrani im Interview.
    Fotoquelle: SWR/ Ute Brucker
  • Madeha al Ajroush, bekannte Frauenrechtlerin, Fotografin und Psychotherapeutin (re.) in Interviewsituation. Vergrößern
    Madeha al Ajroush, bekannte Frauenrechtlerin, Fotografin und Psychotherapeutin (re.) in Interviewsituation.
    Fotoquelle: SWR/ Ute Brucker
  • Alia Hamzeh ( jordanische Producerin), Eva Gensch, Designerin Rotana Al Hashimi aus Jeddah, Ute Brucker, Yvonne Idler. Vergrößern
    Alia Hamzeh ( jordanische Producerin), Eva Gensch, Designerin Rotana Al Hashimi aus Jeddah, Ute Brucker, Yvonne Idler.
    Fotoquelle: SWR/ Ute Brucker
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: WDR
Report, Zeitgeschehen
Den Durchbruch erreicht?
Von Andreas Schöttl

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
ARD
So., 17.12.
19:20 - 20:00
Frauenpower in Saudi-Arabien


Der saudische König Salman hat angekündigt, das Fahrverbot für Frauen im kommenden Jahr aufzuheben. "Weltspiegel"-Moderatorin Ute Brucker erhielt in Saudi-Arabien exklusive Einblicke in eine bislang verschlossene Welt.

Im kommenden Jahr dürfen Frauen in Saudi-Arabien nach einem Erlass des Königshauses ihren Führerschein machen. Endlich, so die Meinung hier im Westen. Tatsächlich rührt sich einiges in dem ultrakonservativen Golfstaat, das hierzulande so nicht bekannt gewesen war. "Weltspiegel"-Moderatorin Ute Brucker erhielt exklusive Einblicke in eine bislang verschlossene Welt.

Sie berichtet in einer Extraausgabe des ARD-Magazins unter anderem darüber, wie junge gut ausgebildete Frauen aus den Universitäten Saudi-Arabiens verstärkt in die Geschäftswelt drängen. Eine, die diese Entwicklung anschob, ist Huda Al Ghoson. Sie ist Managerin bei der staatlichen Ölgesellschaft Aramco. Wenn sie die Sitzungen ihres Teams leitet, sitzt sie nicht etwa in einem traditionell schwarzen Umhang vor ihren Mitarbeitern – darunter auch Männer. Wie im Westen üblich trägt sie Business-Hosenanzug.

Al Ghoson sagt, es gebe Fortschritte bei den Frauenrechten in ihrem Land. Doch noch seien nur erste Schritte gemacht worden. Dass den Frauen nun das Autofahren erlaubt werde, bezeichnet neben der Managerin auch Fotografin Madeha Al Ajroush als Durchbruch. Sie muss es wissen. Die Aktivistin kämpfte seit den 1990er-Jahren für das Recht aufs Autofahren. Deshalb wurde sie in dem Saudi-Arabien der Vergangenheit mehrfach festgenommen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat "Ausflug ins Gestern", "Kaffeehaus-G'schichten." Die Wiener und ihre Kaffeehäuser - eine Liebesgeschichte mit Tradition. Das Wiener Kaffeehaus wurde eine Institution. Das Wiener Kaffeehaus wurde im Laufe seiner 300-jährigen Geschichte immer wieder totgesagt, doch es lebt weiter. Den Nörglern zum Trotz, den Modernisten zum Hohn und den Kaffeehausbesuchern zur Freude wird es das letzte Wiener Café immer geben. Zeitunglesen und der Nachmittagsplausch bei Kaffee und Kuchen sind die Hauptgründe für einen Kaffeehausbesuch. Zu den wichtigsten Requisiten eines Kaffeehauses gehören dessen Spiele. Bereits im 19. Jahrhundert gab es kaum ein Wiener Café, in dem nicht Schach, Billard oder Karten - vorzugsweise Tarock - gespielt wurde. Noch immer ist das Kaffeehaus Stimulanz für diskutierfreudige Studenten und Intellektuelle. Ein Unikum in der Wiener Kaffeehaus-Landschaft stellt ein Wiener Naschmarkt-Café dar. Das Café Wild hat ab 2.00 Uhr morgens einzig für Marktfahrer, Obst- und Gemüsehändler und für die Marktfrauen offen. Gerade in der kalten Jahreszeit bietet es seinem Stammpublikum eine willkommene Gelegenheit sich aufzuwärmen und freilich auch um einen Kaffee zu trinken.

Ausflug ins Gestern - Kaffeehaus-G'schichten

Report | 20.10.2018 | 10:00 - 10:10 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Notizen aus dem Ausland

Notizen aus dem Ausland

Report | 20.10.2018 | 13:10 - 13:15 Uhr
3/503
Lesermeinung
3sat Christoph Feurstein

Thema

Report | 25.10.2018 | 11:45 - 12:30 Uhr
4.33/503
Lesermeinung
News
Vor 120 Jahren war das idyllische Örtchen Dawson im kanadischen Yukon erster Anlaufpunkt für den Gold Rush. Auch heute wird noch nach dem wertvollen Rohstoff geschürft.

Zwölf-Kandidaten gehen am Yukon in eine Art Goldgräber-Casting. Als Gewinn winkt ihnen ein Claim, de…  Mehr

Noch immer unvergessen: Der "Fast & Furious"-Star Paul Walker verstarb im November 2013. Er wurde 40 Jahre alt.

In der Dokumentation "Ich war Paul Walker", die bei RTL Nitro zu sehen sein wird, zeigen sich engste…  Mehr

"Mach dir das Leben nicht komplizierter als nötig", heißt die Devise von Beatrice Egli. Doch die Sängerin kennt Schlafstörungen aus eigener Erfahrung: "Manchmal liege ich mitten in der Nacht im Bett und bin plötzlich total kreativ und beschäftige mich mit meiner Musik, mit den Arrangements der Songs und solchen Dingen."

Schlager-Star Beatrice Egli wirkt immer fröhlich und aufgeweckt, doch auch sie hat mit Schlafproblem…  Mehr

Udo Lindenberg ist eine lebende Legende. Nun wird der Werdegang des Musikers verfilmt.

Udo Lindenbergs kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken und ist einer der bekanntesten Musiker Deu…  Mehr

Der  Cast  von "Orange is the New Black".

Die Gefängnisserie "Orange is the New Black" war eine der ersten eigenen Netflix-Produktionen. Doch …  Mehr