Weltspiegel extra

  • Teamfoto mit der Hauptprotagonistin Madeha al Ajroush, bekannte Frauenrechtlerin, Fotografin und Psychotherapeutin (Bildmitte). Vergrößern
    Teamfoto mit der Hauptprotagonistin Madeha al Ajroush, bekannte Frauenrechtlerin, Fotografin und Psychotherapeutin (Bildmitte).
    Fotoquelle: SWR/ Ute Brucker
  • Die Kickboxerin Hala Hamrani im Interview. Vergrößern
    Die Kickboxerin Hala Hamrani im Interview.
    Fotoquelle: SWR/ Ute Brucker
  • Madeha al Ajroush, bekannte Frauenrechtlerin, Fotografin und Psychotherapeutin (re.) in Interviewsituation. Vergrößern
    Madeha al Ajroush, bekannte Frauenrechtlerin, Fotografin und Psychotherapeutin (re.) in Interviewsituation.
    Fotoquelle: SWR/ Ute Brucker
  • Alia Hamzeh ( jordanische Producerin), Eva Gensch, Designerin Rotana Al Hashimi aus Jeddah, Ute Brucker, Yvonne Idler. Vergrößern
    Alia Hamzeh ( jordanische Producerin), Eva Gensch, Designerin Rotana Al Hashimi aus Jeddah, Ute Brucker, Yvonne Idler.
    Fotoquelle: SWR/ Ute Brucker
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: WDR
Report, Zeitgeschehen
Den Durchbruch erreicht?
Von Andreas Schöttl

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
ARD
So., 17.12.
19:20 - 20:00
Frauenpower in Saudi-Arabien


Der saudische König Salman hat angekündigt, das Fahrverbot für Frauen im kommenden Jahr aufzuheben. "Weltspiegel"-Moderatorin Ute Brucker erhielt in Saudi-Arabien exklusive Einblicke in eine bislang verschlossene Welt.

Im kommenden Jahr dürfen Frauen in Saudi-Arabien nach einem Erlass des Königshauses ihren Führerschein machen. Endlich, so die Meinung hier im Westen. Tatsächlich rührt sich einiges in dem ultrakonservativen Golfstaat, das hierzulande so nicht bekannt gewesen war. "Weltspiegel"-Moderatorin Ute Brucker erhielt exklusive Einblicke in eine bislang verschlossene Welt.

Sie berichtet in einer Extraausgabe des ARD-Magazins unter anderem darüber, wie junge gut ausgebildete Frauen aus den Universitäten Saudi-Arabiens verstärkt in die Geschäftswelt drängen. Eine, die diese Entwicklung anschob, ist Huda Al Ghoson. Sie ist Managerin bei der staatlichen Ölgesellschaft Aramco. Wenn sie die Sitzungen ihres Teams leitet, sitzt sie nicht etwa in einem traditionell schwarzen Umhang vor ihren Mitarbeitern – darunter auch Männer. Wie im Westen üblich trägt sie Business-Hosenanzug.

Al Ghoson sagt, es gebe Fortschritte bei den Frauenrechten in ihrem Land. Doch noch seien nur erste Schritte gemacht worden. Dass den Frauen nun das Autofahren erlaubt werde, bezeichnet neben der Managerin auch Fotografin Madeha Al Ajroush als Durchbruch. Sie muss es wissen. Die Aktivistin kämpfte seit den 1990er-Jahren für das Recht aufs Autofahren. Deshalb wurde sie in dem Saudi-Arabien der Vergangenheit mehrfach festgenommen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Notizen aus dem Ausland

Notizen aus dem Ausland

Report | 21.07.2018 | 13:10 - 13:15 Uhr
3/503
Lesermeinung
RTL Maria Gresz

Spiegel TV

Report | 23.07.2018 | 23:25 - 00:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Slowenien Magazin

Slowenien Magazin

Report | 02.08.2018 | 01:55 - 02:20 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
News
Jette Joop ist selbst erfolgreiche Unternehmerin. Jetzt gibt sie ihr Wissen weiter.

Designerin Jette Joop möchte jungen Unternehmerinnen in ihrer Show "Jung, weiblich, Boss!" unter die…  Mehr

Radiomoderator, Jurist und Vorbild für einen weltweiten Kinohit: Adrian Cronauer, der mit seinem Slogan "Good Morning, Vietnam" bekannt wurde, ist verstorben.

Der legendäre Radio-DJ Adrian Cronauer ist tot. Aus seinen Kriegs-Erlebnissen wurde 1987 der Film "G…  Mehr

Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind Eltern geworden. Den Namen ihres Sohnes verraten sie aber noch nicht.

Sila Sahin und ihr Ehemann Samuel Radlinger sind stolze Eltern eines Sohnes geworden. Via Instagram …  Mehr

Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr