Wilsberg - Gene lügen nicht
Serie, Krimireihe • 15.01.2022 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
Noch ist es äußerst komisch: Vorsichtig lernen sich die Halbbrüder Ekki (Oliver Korittke, links) und Bernhard (Dieter Landuris) kennen. Sollte Berni wirklich ein Mörder sein?
Vergrößern
Sophie Henkelmann (Esther Schweins) hatte Wilsberg (Leonard Lansink, Mitte) einen günstigen Kredit für ein neues Auto versprochen. Dank Wilsbergs DNA-Analyse verweigert sie ihn jedoch. Was aber bespricht die Bankdirektorin mit ihrem Mann Adrian (Michael Ehnert), der eine andere Frau in München hat?
Vergrößern
Neuer Kick für die Karriere: Overbeck (Roland Jankowsky) leitet eine Taskforce zur Lösung alter Mordfälle mithilfe von DNA-Analysen in der Stammbaumforschung.
Vergrößern
Ekkis Tante Annegret (Hedi Kriegeskotte) kennt ein Geheimnis, das Ekkis Mutter bis zu Ihrem Tod gehütet hatte.
Vergrößern
Originaltitel
Wilsberg
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Altersfreigabe
12+
Serie, Krimireihe

Ekki Talkötter und der unbekannte Bruder

Von Wilfried Geldner

Im 74. "Wilsberg"-Fall schlägt für den ewigen Emporkömmling Overbeck (Roland Jankowsky) die Stunde. Im Fortbildungsseminar hat er von neuen Methoden aus Amerika gehört. Alte Mordfälle werden dort mittels DNA-Analyse auf Umwegen über Verwandte aufgerollt. Gleich wird ihm ein erster Fall übertragen.

Während Habenichts Wilsberg (Leonard Lansink) gerade sein Testament verfasst und fürchten muss, dass alles dem Staat verfällt, entdeckt Kommissar Overbeck (Roland Jankowsky), dass die DNA-Analyse in einem zehn Jahre zurückliegenden Mordfall ausgerechnet auf Ekki Talkötter (Oliver Korittke), Wilsbergs Freund und Helfer, verweist. Immerhin stimmen 25 Prozent der Gene mit den damals aufgefundenen Täterspuren überein. Sollte Ekki wirklich ein Mörder sein? Immerhin sagt es doch schon der Titel dieses neuen Falls der sympathischen "Wilsberg"-Reihe: "Gene lügen nicht".

Es muss, wenn man den neuen US-Erkenntnissen über längst aufgegebene Fälle ("Cold Cases") folgt, zumindest einen nahen Verwandten Talkötters geben, auf den die damals entdeckte DNA-Spur verweist. In einem Wettlauf der Kriminalisten machen sich Overbeck und Steuerfahnder Talkötter auf die Suche nach dem ominösen "Halbbruder". Der eine, um auf der Karriereleiter hochzuklettern, der andere, um die Unschuld seines unbekannten Verwandten) zu beweisen.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Ohne Frage hat das bei allem Aberwitz einigermaßen komisches Potenzial, das der Regisseur Philipp Osthus ("Hubert und Staller") denn auch ausnutzen kann. Ekki taucht mit Wilsberg tief in die eigene unbekannte Familiengeschichte ein. Mit wem hatte sein verstorbener Vater was? "Sie hat ihr Leben ausgekostet, sie war immer die Mutigere von uns beiden!", behauptet jedenfalls Tante Annegret über die Mutter – ein furios präziser Auftritt für Hedi Kriegeskotte. Ein Tagebucheintrag zeigt zudem auf: Halbbruder Berni wurde einst zur Adoption freigegeben.

Litt Ekkis Halbbruder unter Verfolgungswahn?

Ekkis Suche ist lange Zeit ein munteres Spiel – nicht nur Bernis Vater, ein Kneipenwirt, sondern auch dieser selbst wird dank der US-amerikanischen Methode geoutet. Berni, wie könnte das in Münster anders sein, betreibt ein Fahrradgeschäft. Dessen Hinterzimmer ist mit allerlei geheimnisvollen Buchstaben bepflastert. Der da Vinci-Code? Nein, sondern Algorithmen zu DNA-Analysen. Der Halbbruder (eine etwas schmale Rolle für Dieter Landuris), wenn er es denn sei, litt unter mächtigem Verfolgungswahn. Ein Umstand, der sich auf verschlungenen Drehbuch-Pfaden (Markus B. Altmeyers dritter "Wilsberg"-Fall) als keineswegs aus der Luft gegriffen erweist.

Richtig betrachtet, wird von Wilsberg und Co. fast die gesamte bessere Gesellschaft Münsters hochgenommen. Eine Samenbank und deren Besitzer spielen dabei eine ebenso gewichtige Rolle wie ein Genlabor, das nicht nur Wilsbergs Bank mit allen Daten beliefert, die seine Kreditwürdigkeit in Frage stellen. Die Datenbanken und der gläserne Mensch: Das Sujet wurde unlängst in der Wilsberg-Episode "Überwachen und Belohnen" ausführlich behandelt.

Dass die Verquickung des Politthemas mit einem Mordfall keine leichte Sache ist, zeigt stattdessen der neue Fall. Vielleicht liegt die fehlende Leichtigkeit aber auch daran, dass Wilsberg nach einem Wasserrohrbruch im Antiquariat noch immer mit einer (Corona-bedingten) backsteinernen Notbehausung auskommen muss und dass es der neuen Jura-Kraft an seiner Seite (Patricia Meeden) noch am familiären Einverständnis fehlt. Kein "Cold Case" also, wie der Angeber Overbeck sagen würde, aber eben doch ein eher lauwarmer Fall.

Wilsberg – Gene lügen nicht – Sa. 15.01. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.
HALLO!

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: "Man trieft nicht so"

Ein neuer Arbeitsplatz für Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Das "Dschungelcamp" steht in diesem Jahr erstmals in Südafrika. Zumindest Zietlow ist bekennender Südafrika-Fan.
Der Thron südlich von Koblenz stammt aus dem 12. Jahrhundert.
Nächste Ausfahrt

Koblenz/ Waldesch: Königsstuhl Rhens

Auf der A 61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe der AS 40 das Hinweisschild "Königsstuhl Rhens im Welterbe Oberes Mittelrheintal".
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Koronare Herzkrankheit: schnelle Diagnose wichtig

Herzkranzgefäße liegen wie ein Kranz auf und um das Herz. Sie haben eine wichtige Funktion, da sie das Herz mit Sauerstoff versorgen. Zu einer Verengung führen Plaques, das sind Kalkablagerungen. Dies hat zur Folge, dass nicht genug sauerstoffreiches Blut den Herzmuskel versorgt.
Gesundheit

Viele Lippenstifte sind ungesund

3,5 Kilogramm Lippenstift isst eine Frau in ihrem Leben, wenn man den Berechnungen der Kosmetikfirma Raw Natural Beauty Glauben schenkt. Das wären ungefähr 875 Produkte, die unbewusst von der Lippe in den Magen wandern.
Das Ferienhotel Stockhausen bei Schmallenberg.
Gewinnspiele

Mit prisma nach Schmallenberg

Fernab von Stress und Lärm liegt das familiär geführte Ferienhotel Stockhausen am Ortsrand von Sellinghausen bei Schmallenberg. Gediegener Komfort, behagliche Zimmer, Kinderfreundlichkeit und ein großes Sport- und Freizeitangebot machen das Haus zu einem beliebten Treffpunkt im Sauerland.
Marc Weide macht sich in seinem aktuellen Programm "Weltmeister – Kann man davon leben?" augenzwinkernd über seinen Status als "Weltmeister" lustig.
HALLO!

Marc Weide: "Ich mag die spontanen Momente mit dem Publikum"

"Zauber-Weltmeister" Marc Weide ist aktuell mit seinem Live-Programm "Weltmeister – Kann man davon leben?" auf den Bühnen der Republik zu sehen. prisma hat sich mit ihm über seine Liebe zur Zauberei, sein Vorbild David Copperfield, sein Verhältnis zu seinem Publikum und Harry Potter unterhalten.