ZDFzeit

  • Durch den Einsatz von Hightech-Verfahren spart die Lebensmittelindustrie viel Geld. Sebastian Lege kennt viele ihrer Tricks. Vergrößern
    Durch den Einsatz von Hightech-Verfahren spart die Lebensmittelindustrie viel Geld. Sebastian Lege kennt viele ihrer Tricks.
    Fotoquelle: ZDF / Willi Weber
  • Sebastian Lege deckt unter anderem auf, wie man mit Wasserstrahlen Gebäck schneiden und mit Hochspannung Obst behandeln kann. Vergrößern
    Sebastian Lege deckt unter anderem auf, wie man mit Wasserstrahlen Gebäck schneiden und mit Hochspannung Obst behandeln kann.
    Fotoquelle: ZDF / Willi Weber
  • Mit verblüffenden Experimenten wie einer Torte unter einer Wasserstrahl-Schneidemaschine zeigt Sebastian Lege sehr plakativ, mit welchen Tricks die Lebensmittelindustrie arbeitet. Vergrößern
    Mit verblüffenden Experimenten wie einer Torte unter einer Wasserstrahl-Schneidemaschine zeigt Sebastian Lege sehr plakativ, mit welchen Tricks die Lebensmittelindustrie arbeitet.
    Fotoquelle: ZDF / Willi Weber
Report, Dokumentation
Orange unter Hochspannung
Von Andreas Schöttl

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Di., 13.02.
20:15 - 21:00
Die Tricks der Lebensmittelindustrie (2) - Backwaren, Fruchtsäfte & Co.


Von wegen unverfälschter Direktsaft aus sonnengereiften Orangen! Sebastian Lege deckt auch im zweiten Teil des Films von Aljoscha Seidt "Die Tricks der Lebensmittelindustrie" auf. Im Rahmen von "ZDFzeit" nimmt er sich diesmal Backwaren, Fruchtsäfte & Co. vor.

So eine saftige und sonnengereifte Orange gilt vielen als ultimative Vitaminbombe. Da die Zitruspflanzen hierzulande allerdings nicht auf jedem Baum wachsen, bleibt oftmals nur der Schluck aus der Flasche. Die Supermarktregale sind voll von Säften, die allerlei Frucht, Frische und letztendlich damit Gesundheit "versprechen". Doch ist dem auch wirklich so? Der Koch und Lebensmittelexperte Sebastian Lege lächelt darüber nur milde. In einer weiteren Verbrauchertest-Sendung über die titelgebenden "Tricks der Lebensmittelindustrie" deckt er erneut auf, dass vieles nicht so ist, wie es scheint. Und dass bei einigen Produkten manches nicht angegeben wird, das den Konsumenten eher abschrecken würde.

Beispiel Orange: Gelatine gilt vielen nur als tierisches Abfallprodukt. Doch wie Lege mit einem simplen Experiment belegt, findet der umstrittene Zusatzstoff sich auch in Säften – ohne, dass er deklariert werden muss. Bevor der Saft der Orange überhaupt abgefüllt wird, wird sie von der Industrie in einem Hightech-Verfahren sogar unter Strom gesetzt. Zigtausend Volt jagen in Hochspannung durch das Fruchtfleisch. So können die Hersteller mehr Saft aus dem Obst pressen. Lege jedoch bezweifelt, dass dieses einer breiten Öffentlichkeit kaum bekannte Verfahren gesundheitlich und geschmacklich unbedenklich sei.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

hallo hessen

Report | 21.02.2018 | 10:10 - 11:00 Uhr
3.05/5039
Lesermeinung
BR Nepal - Die Dschungelapotheke der Chepang

Nepal - Die Dschungelapotheke der Chepang

Report | 21.02.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Arnold (Ulrich Matthes) lässt sich auf einen Krieg gegen den gesichtslosen Fremden ein.

Ulrich Matthes brilliert im ARD-Drama "Fremder Feind" als Berghütten-Einsiedler, der im Leben alles …  Mehr

Kostümball im Herrenhaus: Inspektor Richard Jury (Fritz Karl, links) und Melrose Plant (Götz Schubert) ermitteln im vierten Krimi nach Martha Grimes.

Vierter Film nach einem Bestseller von Martha Grimes. In Rackmoor findet man nach einer Party eine T…  Mehr

August Diehl spielt in der ZDFneo-Crime-Serie "Parfum". Das Format entstand in Anlehnung an Patrick Süskinds "Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders".

Mit der Eigenproduktion "Parfum" möchte ZDFneo nicht nur nationale, sondern auch internationale Erfo…  Mehr

Philipp Boy in der VOX-Sendung "Ewige Helden".

Zweimal Silber und zweimal Bronze hat Kunstturner Philipp Boy zu seiner aktiven Zeit als Profisportl…  Mehr

Sie hatte die Qual der Wahl: Cathy Lugners Entscheidung verfolgten 22,5 Prozent der sogenannten Werberelevanten.

Cathy Lugner, ehemaliges Playboy-Bunny und Ex-Frau von Baulöwe Richard "Mörtel" Lugner, hat sich in …  Mehr