ZDFzeit

  • Yasemin und Christian leben als deutsch-türkisches Ehepaar zusammen. Vergrößern
    Yasemin und Christian leben als deutsch-türkisches Ehepaar zusammen.
    Fotoquelle: ZDF / Robert Wortmann
  • Am "Freundschaftsgrill" trift man sich, um Vorurteile und Klischees zu hinterfragen. Vergrößern
    Am "Freundschaftsgrill" trift man sich, um Vorurteile und Klischees zu hinterfragen.
    Fotoquelle: ZDF / Robert Wortmann
  • Ein Döner-Geschäft in Erfurt gibt Frei-Gerichte für deutsch-türkische Paare aus. Vergrößern
    Ein Döner-Geschäft in Erfurt gibt Frei-Gerichte für deutsch-türkische Paare aus.
    Fotoquelle: ZDF / Robert Wortmann
  • Im Alltag kommen Türken und Deutsche oft gut miteinander aus. Doch politische Spannungen lassen sich nicht so leicht wegdiskutieren. Vergrößern
    Im Alltag kommen Türken und Deutsche oft gut miteinander aus. Doch politische Spannungen lassen sich nicht so leicht wegdiskutieren.
    Fotoquelle: ZDF / Robert Wortmann
  • Auf zur Party: Junge Türkinnen wollen ihr Glück bei deutschen Jungs versuchen. Vergrößern
    Auf zur Party: Junge Türkinnen wollen ihr Glück bei deutschen Jungs versuchen.
    Fotoquelle: ZDF / Robert Wortmann
  • Das islamische Leben in Deutschland wirft bei einigen Mitbürgern sorgenvolle Fragen auf. Vergrößern
    Das islamische Leben in Deutschland wirft bei einigen Mitbürgern sorgenvolle Fragen auf.
    Fotoquelle: ZDF / Robert Wortmann
Report, Dokumentation
Mitbürger im Test
Von Rupert Sommer

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Di., 20.11.
20:15 - 21:00
Türken und Deutsche - Der große Nachbarschaftstest


60 Jahre, nachdem im großen Stil "Gastarbeiter" aus der Türkei ins Land kamen, steht es um das Verhältnis von Deutschen und Türken im Alltag nicht allzu gut. Das ZDF möchte mit Umfragen und Testmethoden herausfinden, warum das so ist.

Was wurde in den öffentlich-rechtlichen Programmen nicht alles schon auf Herz, Nieren, Produktzuverlässigkeit und Preisangemessenheit getestet? In der neuen ZDF-Hauptabenddokumentation weitet "ZDFzeit: Türken und Deutsche" nun den traditionellen Prüfblick etwas aus: Es geht um das Miteinander in unserer Gesellschaft, die schon länger von Migranten mitgeprägt ist. Die Sendung möchte ermitteln, warum in einem Deutschland, in dem seit über 60 Jahren Deutsche und Türken mehr oder weniger problemfrei Tür an Tür wohnen, sich das Verhältnis seit einiger Zeit abzukühlen scheint. Es knirscht im Gebälk, und geht dabei auch, aber nicht nur um die Machtpolitik des türkischen Staatspräsidenten Erdogan.

In Interviews stellten die "ZDFzeit"-Reporter vielen Bundesbürgern die Frage, welchen Einfluss die große Politik und die aktuellen Spannungen zwischen Ankara und Berlin auf das tägliche Miteinander haben. Und inwieweit sich die Debatte um vor allem islamisch geprägte Migranten in Deutschland auf den Alltag sogenannter "Bio-Deutscher" und ihrer türkischen Mitbürger auswirkt.

Die Zahlen sprechen dabei eigentlich eine klare Sprache: 46 Prozent der Deutschen halten die Integrationsbemühungen im Lande für geglückt. Unter den befragten Deutsch-Türken liegt die Zustimmung mit 66 Prozent sogar noch höher: Sie halten sich für gut bis sehr gut integriert. Trotzdem glaubt jeder Zweite, dass sich das Verhältnis von Deutschen und Türken zuletzt wieder eher verschlechter hat.

Schnell zeigt sich: Die Missverständnisse sind wechselseitiger Natur. Während viele Deutsche mit Befremden zur Kenntnis nehmen, dass auch viele schon lang im Ausland lebende Türken ihrem Land und vor allem ihrem Präsidenten weiter mehr oder weniger unkritisch die Treue halten, fühlen sich viele Menschen mit türkischen Wurzeln im Land in Alltagssituationen benachteiligt. Nicht viel besser macht die Situation, dass von offizieller deutscher Seite Reisewarnungen ausgesprochen werden und dass im Gegenzug aus dem mächtigen Staat zwischen Schwarzmeer und Ägäis deutschen Politikern und Behörden immer wieder "Nazi-Methoden" vorgeworfen werden.

"Die Türken wünschen sich mehr Kontakt zu den Deutschen, aber die Deutschen zeigen ihnen die kalte Schulter", heißt es in einer Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts. An diesem Punkt setzt die "ZDFzeit"-Dokumentation an. In vier Kapiteln wirft sie ein Schlaglicht auf die Bedeutung von Religion, von Ausbildungs- und Arbeitswelt, von Ehe und Familie und auf die Rolle der Politik. Mit gezielten Experimenten erkundet die Dokumentation, ob sich im Alltag oft genannte Vorurteile bestätigen oder widerlegen lassen. Und natürlich gibt es auch viele Beispiele, die Hoffnung machen, dass vielleicht doch bald alles gut wird. Da sind junge Menschen, die mit Selbstverständlichkeit ihre deutsch-türkische Liebe leben. In Erfurt gibt es sogar einen Döner-Laden, der Frei-Gerichte für deutsch-türkische Paare ausgibt!


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die Schülerinnen aus Chobok leben in Abuja nun zwar in Sicherheit, dafür jedoch in einem goldenen Käfig. Ausflüge wie dieser sind rar.

TV-Tipps Boko Haram: Das Trauma der Chibok-Mädchen

Report | 20.11.2018 | 20:15 - 21:15 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR An der Küste Thailands haben Langschwanzmakaken sich auf die Nahrung spezialisiert, die die Ebbe nach und nach freigibt. Dabei verwenden sie Steine als Werkzeug, um Muschelschalen aufzubrechen.

Abenteuer Erde - Auf Leben und Tod - 6. Die Küste

Report | 20.11.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.18/5011
Lesermeinung
3sat Die Familie bespricht die ungewisse Zukunft des Betriebes.

Im Schatten des Glücks

Report | 20.11.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Jens Büchner polarisierte: Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer fiel regelmäßig auf die Schnauze, d…  Mehr

Laura (Jennifer Garner) versucht sich als Butterbildhauerin.

Die kleine Welt der Butterbildhauerei versucht satirisch, die große Welt der Politik zu imitieren. A…  Mehr

Kann das gut gehen? Kurz vor seiner Hochzeit lässt Jason (Zac Efron, links) mit seinem Großvater Dick (Robert De Niro, rechts) noch einmal richtig die Sau raus. ProSieben zeigt die derbe Komödie "Dirty Grandpa" jetzt in einer Free-TV-Premiere.

Die Zeiten, in denen das Gütesiegel Robert De Niro noch für Qualität stand, sind spätestens nach "Di…  Mehr

Sie öffnen das Klötzchen-Paradies (von links): Design-Professor Paolo Tumminell, Moderator Oliver Geissen, Promi-Pate Lutz van der Horst und Lego-Set-Designerin Juliane Aufdembrinke.

In den 90ern machte RTL den "Domino Day" zum Event. Nun versucht es der Sender wieder mit Kinderspie…  Mehr

Margherita (Margherita Buy) bekommt einen Wutanfall und beschimpft Barry (John Turturro).

In Nanni Morettis Familiendrama "Mia Madre" muss Regisseurin Margherita während Dreharbeiten mit dem…  Mehr