Im beschaulichen Thneedville geht es den Einwohnern gut und niemand scheint es zu stören, dass es keine Pflanzen mehr gibt und dass man gute Luft kaufen muss. Nur das Mädchen Audrey träumt davon, einen Baum wachsen zu sehen. Als das der Nachbarjunge Ted erfährt, der heimlich in Audrey verliebt ist, will er alles daran setzen, einen Sämling zu bekommen. Dazu allerdings muss er außerhalb der schützenden Stadtmauern den seltsamen Onceler aufsuchen. Von dem erfährt Ted die Geschichte, die dazu führte, dass trotz der Warnungen des sympathischen Baumfreundes Lorax alle Bäume gefällt wurden ...

Nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Dr. Seuss ("Der Grinch", "Horton hört ein Hu!") schufen die Macher von "Ich - Einfach Unverbesserlich" einen leider nur zeitweise gelungen Appell an den Schutz der Natur. Die hier gezeigte Phantasie-Welt ist einfach zu grellbunt, zu turbulent (der Ruf nach Ritalin könnte geweckt werden) und mitunter zu nervig, auch wenn die Botschaft die richtige ist. Spannend allerdings: Hollywood-Mime Danny DeVito ließ es sich nicht nehmen, dem Lorax gleich in mehreren Sprachen sein Stimme zu leihen. So spricht er hier erstmals auch deutsch.



Foto: Universal