Tierpharmazeut Dieter Walling hat seine wilde Studentenzeit lange hinter sich gelassen, da weckt ein TV-Beitrag alte Erinnerungen. Dieter begibt sich auf die Spuren der Vergangenheit, trifft seinen WG-Kumpel Willi und seine Verflossene wieder. Es kommt zur Verwirrung der Gefühle...

Hier nimmt der neoromantische Rückblick in die Zeiten des politischen und gesellschaftlichen Aufbruchs eine dramatische Wende. Regisseur Jan Ruzicka ("Küss mich, Tiger!", auch mit Peter Sattmann) hat die Geschichte nach dem Drehbuch von Barbara Engelke ("Der Bernsteinfischer") und Bele Nord stimmig und sensibel umgesetzt. Ruzicka arbeitete hier erneut mit seinem Hauptdarsteller Peter Sattmann zusammen, mit dem er 2006 auch die Komödie "Liebe kommt selten allein" realisierte. Zuvor drehten die beiden auch die TV-Filme "Liebe wie am ersten Tag" (2005) und "Sex und andere Kleinigkeiten" (1999).