Kommissarin Friederike "Fritzi" Heise hat sich mit ihren analytischen und kriminal-psychologischen Kenntnissen auf die Aufklärung von schwierigen Mordfällen spezialisiert. Als auch in Rom ein Mörder seine Opfer nach Motiven des berühmten Malers Caravaggio malt, macht sich die Polizistin in die italienische Metropole auf...

Und noch eine neue Ermittlerin im deutschen deutschen Kommissarinnen-Dschungel: Die erste Folge der neuen Krimireihe mit der sehr gut und natürlich aufspielenden Jutta Speidel überzeugt mit einer spannenden Geschichte, dem privaten Hintergrund der Hauptfiguren und natürlich mit dem Flair Roms. Regie führte Jakob Schäuffelen, der bereits zwei Folgen der Krimireihe "Ein starkes Team" inszenierte, mit seinen weiteren Arbeiten wie "Kein Mann für eine Nummer" und "Abgefahren - Mit Vollgas in die Liebe" jedoch nur bedingt unterhalten konnte.