Ausgerechnet als Jan reinen Tisch machen will, bricht er mit einer Hirnblutung zusammen. Ans Bett gefesselt, weiß niemand, ob sein Gehirn nach einer Operation wieder funktionieren wird. Sein langjähriger Freund und Geschäftspartner Tom hat ihn finanziell betrogen und versucht nun mit Jans Lebenspartnerin, der Fotojournalistin Karla, anzubandeln ...

Der sonst eher auf Komödien abonnierte Regisseur Rolf Silber ("Was für ein schöner Tag", "Mein Vater und ich", "Fast perfekt verlobt") inszenierte nach eigenem Drehbuch dieses spannende, psychologisch dichte und hervorragend besetzte Werk zwischen Beziehungsdrama, Krimi und Krankengeschichte. In der anspruchsvollen Hauptrolle des Jan, der sich trotz aller Schicksalsschläge nicht aufgibt, brilliert Oliver Stokowski, der 13 Jahre zuvor mit Tim Bergmann schon in Silbers Beziehungskomödie "Echte Kerle" vor der Kamera stand. Katharina Böhm und Stokowski spielten übrigens schon 2008 in der äußerst gelungenen Komödie "Die Sache mit dem Glück" miteinander.

Foto: ZDF/Jacqueline Krause-Burberg