Ein Film, der garantiert nie an Bord von Flugzeugen zu sehen sein wird: Jeff Bridges spielt einen Geschäftsmann, der einen katastrophalen Flugzeugabsturz überlebt und viele Opfer vor dem sicheren Tod rettet. Doch danach ist er ein anderer Mensch, der in seiner eigenen Welt lebt. Schließlich kommt ein Psychiater auf eine ungewöhnliche Idee ...

Regisseur Peter Weir drehte diesen bewegenden Film um die Folgen der Begegnung mit dem Tod. Dabei konnte er auf eine Starbesetzung, die ihresgleichen sucht, zurückgreifen. Jeff Bridges und Rosie Perez als Absturzopfer brillieren in ihren Rollen, als Filmfrau von Bridges ist Isabella Rossellini, die Tochter von Ingrid Bergman und Regisseur Roberto Rossellini, zu sehen. Perez erhielt für ihr Spiel eine Oscar-Nominierung und gewann einen Golden Globe. In weiteren Rollen: "Amadeus"-Darsteller Tom Hulce sowie Oscar-Preisträger John Turturro als Psychiater Dr. Bill Perlman.

Foto: Warner