Frühling in einer kleiner Hafenstadt: Ben, jüngster Sproß einer Seemannsfamilie, leidet an Seekrankheit. Deshalb setzt er nicht die Familientradition fort, sondern heuert als Wachmann in einem Pfandhaus an. Dort sieht er jeden Tag, wie sein geiziger Chef die mittellosen Kunden ausnimmt. Als er sich in die quirlige Maria verliebt, deren Freund ein guter Kunde im Pfandhaus ist dies der Auftakt zu haarsträubenden Verwicklungen...

Eine Mischung aus Kriminalfilm, Familiengeschichte und Liebesdrama von Martin Waltz ("Kondom des Grauens"), 1997 auf dem Filmfest in München mit dem Regieförderpreis für den besten Nachwuchsregisseur ausgezeichnet. Hauptdarstellerin Meret Becker überzeugt einmal mehr als quirlige Maria, ihr Stiefvater Otto Sander ist - was auch sonst - in einer Vater-Rolle zu sehen.