Marco Polo lernt auf seiner Reise nach China das Reich des sagenumwobenen Kublai Khan kennen. Er kann das Vertrauen des großen Herrschers gewinnen, macht eine politische Karriere am Hof und steigt zum Statthalter in der chinesischen Provinz auf. Marco und sein Sklave bestehen im mittelalterlichen China viele Abenteuer und müssen sich gegen Intrigen am kaiserlichen Hof zur Wehr setzen ...

Das Leben des venezianischen Händlers Marco Polo (1254-1324), von Regisseur Kevin Connor ("Mutter Teresa") aufwändig, aber nur mit zweitklassiger Besetzung inszeniert. In die Rolle des Kublai Khan schlüpfte der US-Charakterdarsteller Brian Dennehy, der seine größten schauspielerischen Erfolge in den Achtigerjahren mit Filmen wie "Gorky Park" und "Georg Elser - Einer aus Deutschland" feierte. Für das Drehbuch zeichnete Ron Hutchinson verantwortlich, der zuvor die Scripts für Filme wie "Der Gefangene der Teufelsinsel", "Vaterland" und "Die Zehn Gebote" lieferte.

Foto: EuroVideo