Vor sieben Jahren wurde der seinerzeit 19-Jährige Tobias Sartorius in einem Indizienprozess als Mörder der gleichaltrigen Stefanie verurteilt. Als dieser aus der Haft entlassen wird und in sein Heimatort, das Taunusdorf Altenhain, zurückkehrt, führt dies zu einem Aufruhr in der Dorfbevölkerung. Als Tobias von einer Bürgerwehr angegriffen und verletzt wird, muss die Polizei erneut eingreifen. Da sich beinahe zeitgleich Lars Terlinden, der Direktor der Sparkasse, auf dem Dachboden seines Hauses erhängt hat, fragen sich die Kommissare Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff, ob jemand versucht, Terlinden zu erpressen, weil er der wahre Mörder ist? Was wissen die Menschen aus dem Dorf? Die beiden Ermittler beschliessen, den Fall noch einmal aufzurollen …

Der Krimi-erfahrene TV-Routinier Manfred Stelzer ("Polizeiruf 110", "Tatort - Spargelzeit", "Der Heckenschütze") inszenierte nach der Drehbuchvorlage von Henriette Pieper ("Blindes Vertrauen", "Der Kommissar und das Meer - Den du nicht siehst", "Ein Dorf schweigt"), die Motive des gleichnamigen Romans von Bestsellerautorin Nele Neuhaus verarbeitete, diesen ungewöhnlichen Fall mit unkonventionellen Protagonisten. Neben dem aufspielenden Hauptdarsteller-Duo Tim Bergmann und Felicitas Woll gefällt Vladimir Burlakov als Tobias Sartorius. Der aus Russland stammende Darsteller dürfte Zuschauern aus Filmen wie "Marco W. - 247 Tage im türkischen Gefängnis", "Kommissarin Lucas - Am Ende muss Glück sein" und "Ausgerechnet Sibirien" bekannt sein. Auch der zweite "Taunus"-Krimi "Eine unbeliebte Frau" basiert auf einem Roman von Nele Neuhaus.

Foto: ZDF/Andrea Enderlein