Hochkarätige Bands aus der ganzen Welt geben sich in diesem Sommer wieder die Ehre und lassen Vorfreude auf besondere Festivalatmosphäre unter freiem Himmel aufkommen.

Rock im Park

Das Festival auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg ist der Zwilling des Musikfestivals Rock am Ring. Beim diesjährigen Rock im Park, das bereits zum 24. Mal stattfindet, wird mit rund 70.000 Besuchern gerechnet. Sie erwartet Rock, Metal, Indie, Pop, Hip-Hop, Elektronisches und alternative Musikrichtungen. Mit dabei sind dieses Jahr Foo Fighters, Thirty Seconds To Mars, Gorillaz, Kettcar, Muse, Marilyn Manson, Avatar und viele mehr. Zwei Dutzend weitere Bands sind neu am Start.

  • Termin: 1. bis 3. Juni
  • Tickets: 239 Euro (für alle drei Tage inkl. Camping und Parken)
  • Mehr Infos: www.rock-im-park.com

Ikarus-Festival

Nach einem ausverkauften Ikarus-Festival im letzten Jahr wollen die Veranstalter den ehemaligen Militärflugplatz Memmingerberg auch 2018 zum Beben bringen. Bei dem dreitägigen Spektakel liefern nationale und internationale Acts auf sechs Bühnen bis in die frühen Morgenstunden feinsten elektronischen Sound ab. Dazu locken viele weitere Angebote, wie etwa ein Swimmingpool, eine Zirkus-Show, eine Gokart-Bahn und eine Warm-up-Party. Ihr Kommen bestätigt haben neben Nina Kraviz unter anderem Richie Hawtin, Solomun (Official) und Tale Of Us, Adriatique, Boris Brejcha, David Keno, Dax J, Deborah De Luca, Dirty Doering und DJ Rush.

Southside-Festival

Das Festival im Take-off-Park in Neuhausen ob Eck wurde als süddeutsches Pendant zum norddeutschen Hurricane-Festival etabliert und feiert dieses Jahr seinen 20. Geburtstag. Wenige Kilometer östlich von Tuttlingen treffen sich Zehntausende Besucher aus ganz Europa. Das Festival zieht international erfolgreiche Künstler, beliebte deutsche Acts und eine große Anzahl Newcomer an. Der eigene Radiosender berichtet täglich live vom Festival. Ganz im Sinne von "Green rocks" ermöglicht eine Kooperation mit der Deutschen Bahn Besuchern aus ganz Deutschland, mit ihren Southside-Tickets in allen Nahverkehrszügen der DB Regio AG (S-Bahn, RB, RE und IRE) zum Festival einmalig hin- und wieder zurückzufahren.

JazzCanDance

Stilistisch gibt es keine Grenzen: Hip-Hop, Jazz, House, Funk, brasilianische und indische Weltmusik. Das Festival "JazzCan- Dance" am Baggersee in Eholfing bei Passau hat sich zum Geheimtipp für Freunde der musikalischen Improvisation gemausert. Etwa 30 Musiker haben sich bisher angemeldet, darunter Saxophonist Konstantin Herleinsberger mit Band, Gitarrist Philipp Köbele und Schlagzeuger Max Plattner.

Nacht der Tracht 2018

Fesche Dirndl und schneidige Buam drehen auf: Anfang Mai startet im Festsaal am Nockerberg Münchens größte und beliebteste Trachtenparty – die Nacht der Tracht 2018 ist eine gelungene Kombination aus Lifestyle und Tradition mit Wiesnhits, zeitlosen Schlagern und aktuellen Hits aus den Charts sowie Konfetti-Kanonen und Luftballons. Live vor Ort: der 95.5-Charivari-Party-Hitmix- DJ Enrico Ostendorf, die Münchener Kultband "Bergluft", die Feldmochinger Blaskapelle und Eventmoderator Goofy Förster. An beiden Abenden findet außerdem eine exklusive Tracht-Fashionshow statt. Einlass und Tickets ab 18 Jahren.

Zelt-Musik-Festival

Die Veranstaltung auf dem Festivalgelände Freiburg-Mundenhof läuft insgesamt drei Wochen. Zwar ist der Eintritt zum Gelände kostenfrei, für die Acts muss man sich jedoch Tickets sichern. Bei mehreren Bühnen und Zelten haben Besucher die Qual der Wahl. Das Programm ist hochkarätig: Mit dabei sind zum Beispiel Alligatoah und Sebel, Steven Wilson, Johannes Oerding, Freundeskreis, Dieter Thomas Kuhn, Wincent Weiss und Julia Engelmann.

  • Termin: 18. Juli bis 15. August
  • Tickets: Eintritt zum Gelände kostenlos, Ticketpreise variieren je nach Veranstaltung
  • Mehr Infos: www.zmf.de

Lesen Sie hier: