Neuer Job für André Breitenreiter: Der Trainer, der zuletzt bei Hannover 96 angestellt war, analysiert ab sofort Champions-League-Spiele bei Sky. Auch Manuel Baum wird für den Sender als TV-Experte arbeiten.

Dass sich André Breitenreiter bestens mit Fußball-Strategien und dem Lesen von Spielzügen auskennt, kann man von dem langjährigen Trainer, der einst auch selbst als Spieler für Hannover 96 auf dem Platz stand, natürlich erwarten. Sein Fußball-Knowhow kann der 45-Jährige, der zuletzt keinen Trainer-Posten mehr hatte, nun für die Pay-Plattform Sky gewinnbringend einsetzen.

Bereits ab kommender Woche wird Breitenreiter beim frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD, der bekanntlich auch wie ein "Schaufenster" für die Sky-Bezahlangebot wirken soll, Partien der Champions League für die Zuschauer aufbereiten und analysieren. Er tritt seinen neuen Job im Wechsel mit dem früheren FC-Augsburg-Coach Manuel Baum an.

André Breitenreiter verlor seinen Job als Hannover 96-Trainer Ende Januar dieses Jahres. Zuvor hatte er in der Saison 2015/16 den Traditionsverein FC Schalke 04 als Trainer geführt. Zuvor stand er in Diensten des FC Paderborn.

In der Sendung "Champions Corner" ist auch sein Einfallsreichtum gefragt, um ohne Live-Bilder die Atmosphäre der Begegnungen einzufangen und zu beschreiben: Ausgestrahlt wird das Format jeweils dienstags und mittwochs an Spieltagen der Königsklasse, zwischen 20.45 Uhr und 23.00 Uhr. Sky Sport News HD zeigt dabei aber nicht die Spiele selbst. Zusammenfassungen der Partien dürfen dort dann erst nach Mitternacht ausgestrahlt werden.

Wann läuft Sport im TV? Hier finden Sie einen Überblick.


Quelle: teleschau – der Mediendienst