Große Ehre für Roland Emmerich: Der Regisseur wird beim Zurich Film Festival mit dem "A Tribute to ... Award" für sein Lebenswerk geehrt. Der deutsche Filmemacher wird den Preis am 29. September persönlich in Empfang nehmen. Außerdem gab der Veranstalter der Filmfestspiele bekannt, dass angesichts Emmerichs Würdigung fünf seiner filmischen Werke im Laufe des 15. Zurich Film Festivals gezeigt werden.

Zu den Filmen gehören unter anderem sein Regiedebüt "Das Arche Noah Prinzip" (1984) und der Actionkracher "Independence Day" (1996). Außerdem haben die Festivalbesucher noch einmal die Möglichkeit, sich "Godzilla" (1998), "The Day After Tomorrow" (2004) und "Anonymous" (2011) anzusehen.

Roland Emmerichs aktueller Film "Midway", in dem der 63-Jährige von den Auseinandersetzungen der US-Flotte mit der japanischen Marine im Zweiten Weltkrieg erzählt, startet am 7. November in den Kinos. Für das Historiendrama konnte Emmerich unter anderem die Schauspiel-Stars Luke Evans, Woody Harrelson, Dennis Quaid und Patrick Wilson gewinnen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst