ProSieben-Show

"Beauty & The Nerd": skurrile Dating-Parade ist wieder da

von Andreas Schoettl

Ziehen sich Gegensätze wirklich an? In einer ProSieben-Show treffen sieben unerfahrene Nerds auf sieben schöne Frauen. Vor einigen Jahren gab es das Format schon einmal.

ProSieben
Beauty & The Nerd
Unterhaltung • 04.06.2020 • 20:15 Uhr

Elias geht gerne im Elfenkostüm auf die Straße. Der Computer-Fan Sven verbringt seine Zeit lieber am Rechner als in der realen Welt. Konditoreifachverkäufer Dion stöbert mit seinen 30 Jahren noch immer leidenschaftlich durch seine mehr als 100.000 Magic-Sammelkarten. Alle drei eint, dass sie keinerlei Erfahrungen mit Frauen oder Beziehungen haben. "Ich habe noch nie geküsst", etwa sagt der 24-jährige Elias, der mit dem Elfenkostüm.

Ob sich für den Elias das wohl ändern wird? Er ist einer von sieben "Nerds", also durchaus kluge Außenseiter, die sich allerdings zu intensiv mit seltsamen Hobbys wie eben Elfen, beschäftigen. Diese "Nerds" treffen in einer Villa auf Ibiza auf sieben "Single-Schönheiten", den Beautys. Die sechs geplanten Folgen sollen zeigen, was passiert, wenn introvertierte Außenseiter auf selbstbewusste Frauen treffen. Kommt es sogar zu einem Flirt?

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Immerhin müssen die ungleichen Pärchen im Wettstreit um ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro schon fast zwangsläufig zusammenfinden. Es geht darum, die anderen Teams bei kleineren Spielchen und vor allem einem Umstyling auszustechen. Am Ende jeder Folge muss ein Pärchen die Villa verlassen.

Das von Endemol Shine Germany produzierte Format hatte bereits seinen Auftritt bei ProSieben. Dieser allerdings war bereits 2013. Vor sieben Jahren erreichte die skurrile Dating-Parade mit damals vier Folgen einen Marktanteil von etwa zehn Prozent bei der werberelevanten Zielgruppe.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren