Bei TELE 5

Oliver Kalkofe mutiert in seinem "Halbjahresrückblick 2020" zu Laura Müller

Während die Welt draußen coronabedingt stillstand, ging es im deutschen Fernsehen im ersten Halbjahr 2020 ansatzweise rund wie gewohnt. Das zumindest legt Oliver Kalkofes "Mattscheibe" nahe, deren nächste Ausgabe nun früher als erwartet zurückkehrt.

Denn, so heißt es in einer Mitteilung von Kalkofes Haussender TELE 5: "So viel TV-Schrott passt wirklich nicht in einen einzigen Jahresrückblick." Also widmet sich der langjährige TV-Satiriker am Freitag, 5. Juni, ab 20.15 Uhr, in "Kalkofes Mattscheibe – Halbjahresrückblick 2020" den brachialen "Highlights" – vom Fernseh-Mobbing gegen Claudia Obert über die "Promis unter Palmen" bis hin zu den Reality-Soap-Stars Wendler und Laura.

Wie gewohnt wirft sich Kalkofe dafür mächtig in Schale – egal ob als Bastian Yotta, Désirée Nick oder in der Rolle der Laura Müller. Abgerechnet werden soll auch mit TV-Fernheilern, die Covid-19 besiegen wollen, sowie mit Corona-Leugnern, die ihren Verschwöungstheorien auch vor der Kamera Ausdruck verleihen.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Apropos: "Wir kämpfen weiter furchtlos gegen den gewohnten Fernsehwahnsinn, denn nach der Arbeit für diese Sendung ist eins klar: Es gibt Sendungen, die sind schlimmer als jedes Virus", zitiert TELE 5 seinen Moderator Kalkofe, der 1994 mit seiner "Mattscheibe" begann und seit nunmehr acht Jahren damit bei dem Münchner Sender eine Heimat gefunden hat.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren