02.06.2020 "Lass den Mond am Himmel stehn"

"Tatort" aus München: Wenn einem die Hände gebunden sind

von Stephan Braun
Emils Fahrrad wird im Wald gefunden.
Emils Fahrrad wird im Wald gefunden.  Fotoquelle: BR/Bavaria Fiction GmbH/Hendrik Heiden

Herrlich, diese grandiose Ermittlungsleidenschaft von Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachteitl)! Ganz in ihrem Element sind die beiden Kommissare spätestens bei den zahlreichen Verhören, die sie im Fall des getöteten Emil durchführen.

TV-TIPP

"Tatort: Lass den Mond am Himmel stehn"

Sonntag, 7. Juni

20.15 Uhr

ARD

Denn der war erst 14, als er von einem Besuch bei seinem Freund Basti nicht mehr nach Hause zurückkehrte. Kajakfahrer finden ihn später in der Isar. Das nimmt selbst die erfahrenen Kommissare mit. Ins Kommissariat lassen sie gleich halb München vorladen: von den Liebenden, die sich an einem bekannten Waldparkplatz freizügig präsentieren, bis zum engsten Kreis rund um den toten Jungen.

Und immer mehr spüren die Kommissare, dass ihnen die Hände gebunden sind. Obwohl klar ist, wer für den Tod von Emil verantwortlich ist. Ein Tatort, der traurig macht. Perfekt eingerahmt von einer grandiosen Kameraführung und vorzüglichem Ton.

Das könnte Sie auch interessieren