Mehr als 700 Sängerinnen und Sänger, dazu ausverkaufte Hallen: Die Vorentscheide zum Wettbewerb "Der beste Chor im Westen" waren ein durchschlagender Erfolg. Am Freitagabend, 15. Dezember, zeigt das WDR-Fernsehen schließlich das große Finale, bei dem fünf Chöre aus ganz Nordrhein-Westfalen gegeneinander antreten. Übertragen wird live ab 20.15 Uhr aus Köln.

"Ich mag Live-Situationen im Fernsehen und im Radio. Was passiert, passiert gerade, und der Live-Moment gibt jeder Fernsehsituation einen besonderen Kick", sagt Marco Schreyl, der die Show moderiert. "Ich freue mich auf die vielen jungen Menschen, die auf die Bühne kommen werden, um dem Westen zu zeigen, was sie gern tun – singen!"

Auf den Gewinnerchor wartet nicht nur ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro, sondern auch ein Auftritt in der Kölner Philharmonie beim Mitsingkonzert des WDR Rundfunkchors am Freitag, 22. Dezember. Wer sich über den Titel als "bester Chor im Westen" freuen darf, bestimmt das Publikum, nachdem zuvor Giovanni Zarrella, Natalie Horler, Jane Comerford und Rolf Schmitz-Malburg in den Vorrunden die Jury bildeten.


Quelle: teleschau – der Mediendienst