"Die Höhle der Löwen" geht weiter. Und die vierte Staffel der Show bietet einige Neuerungen: beispielsweise einen Pop-Up-Store in Köln und ein neues Jury-Mitglied.

"Never change a winning team" – oder doch? Eigentlich ist VOX mit seiner Erfindershow "Die Höhle der Löwen" seit drei Staffeln überaus erfolgreich. Für Runde vier, die am 5. September 2017 starten soll, hat sich der Kölner Sender dennoch ein paar Neuerungen überlegt.

Die Neuerungen bei "Die Höhle der Löwen"

So ist neben den "alten Löwen" Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Frank Thelen und Ralf Dümmel nun Dagmar Wöhrl als Investorin mit an Bord. Die CSU-Politikerin, frühere parlamentarische Staatssekretärin und ehemalige Miss Germany bringt einiges an Unternehmenserfahrung mit: Sie ist mit Hans Rudolf Wöhrl verheiratet, dem Erben des Bekleidungsunternehmens Wöhrl.

Zum Start der neuen Staffel eröffnet außerdem erstmals ein Pop-Up-Store in Köln. In dem temporären Laden sollen rund 30 Produkte aus den vergangenen Staffeln zum Kauf angeboten werden. "Im Laufe der neuen Staffel sind dann weitere aktuelle Produkte aus der Show verfügbar – und das sogar schon am Morgen nach dem 'Deal' in der TV-Ausstrahlung", verspricht VOX.

Wie schon in den Jahren zuvor wird Amiaz Habtu durch die Show führen, geplant sind für die neue Staffel zwölf Folgen, die immer dienstags, 20.15 Uhr, gesendet werden sollen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst