Noch eine neue Hauptrolle bei "Sturm der Liebe". Sebastian Fischer wird ab September als Viktor Saalfeld ordentlich Wirbel in der Telenovela verursachen.

Im Hotel Fürstenhof gehen zahlreiche Gäste ein und aus, doch einem wird in der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" (Montag bis Freitag, 15.10 Uhr, Das Erste) bald besondere Aufmerksamkeit gewidmet: dem "verlorenen Sohn". Denn Viktor Saalfeld, gespielt von Neuzugang Sebastian Fischer, wird zu seiner Familie zurückkehren. Viktors Debüt zeigt der Sender voraussichtlich am Dienstag, 05. September, 15.10 Uhr, ARD.

Sebastian Fischers Rolle in "Sturm der Liebe"

Jahrelang gab es keinen Kontakt zwischen Viktor Saalfeld und seiner Familie, doch jetzt besucht er aus Geldnot Bruder Boris (Florian Frowein) und seinen Vater Christoph (Dieter Bach). Das Verhältnis ist angespannt und Viktor möchte nicht lange bleiben, doch die Liebe durchkreuzt seine Pläne.

Damit gehört Sebastian Fischer zum neuen Hauptcast der Telenovela. Der gebürtige Münchener verrät schon mal, er freue sich, denn er sehe es als Herausforderung, "große Gefühle wahrhaftig darzustellen". Der 1982 geborene Münchner meint, seine Rolle sei ein "leidenschaftlicher und gerechter Mensch". Bisher ist Sebastian Fischer unter anderem durch Gastrollen bei den Serien "Die Rosenheim Cops" und "Um Himmels Willen" bekannt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst