Matt Damon hat lange darauf gewartet. Jetzt bekommt der Hollywood-Star die Rolle: Im Biopic "RFK" wird Matt Damon Robert F. Kennedy spielen, den kleinen Bruder des berühmten US-Präsidenten John F. Kennedy.

Für Matt Damon geht ein Wunsch in Erfüllung: Das Biopic "RFK", in dem er den Politiker Robert F. Kennedy spielen will, hat mit Nikolaj Arcel ("Die Königin und der Leibarzt") endlich einen Regisseur gefunden. Gemäß "Collider" ist die Verfilmung über das Leben von John F. Kennedys kleinem Bruder seit langer Zeit ein Herzensprojekt des "Jason Bourne"-Darstellers.

Der dänische Regisseur Arcel, dessen Stephen-King-Verfilmung "Der dunkle Turm" am 10. August in den Kinos startet, schrieb gemeinsam mit Felipe Marino ("The Hallow") und Rasmus Heisterberg ("Millenium"-Serie) das Drehbuch.

Matt Damon schauspielert und produziert

Matt Damon, der das Biopic auch mitproduziert, ist bereits seit 2010 eng mit dem Projekt verknüpft und äußerte immer wieder sein Interesse an der Rolle. 2014 sagte Damon zum US-Sender CNBC, wie sehr er "Bobby" Kennedy bewundere und hoffe, dass der Film über diese interessante Person realisiert werde.

Robert F. Kennedy war während der Präsidentschaft seines Bruders John US-Justizminister und von 1965 bis 1968 Senator von New York. 1968, während er gerade seine eigene Präsidentschaftskandidatur vorbereitete, fiel Kennedy einem Attentat zum Opfer. Verurteilt wurde dafür der palästinensische Einwanderer Sirhan Sirhan, der seither eine lebenslange Freiheitsstrafe verbüßt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst