Dass inzwischen auch die ganz großen Hollywood-Stars nach anspruchsvollen Serien-Rollen gieren, ist schon fast eine Binsenweisheit. Aufhorchen sollte man indes, wenn eine Film-Ikone gleich zwei Serien plant. So wie Julia Roberts: Die Oscarpreisträgerin wurde nun für die Hauptrolle im Projekt "Homecoming" bestätigt, an dem sich nach einer längeren Bieter-Schlacht Amazon die Rechte sichern konnte.

Der Internet- und Streaming-Gigant bestellte zwei Staffeln der Serie, die auf dem gleichnamigen fictionalen Podcast basiert, das in den USA dank Promi-Sprechern wie Oscar Isaac große Erfolge feierte. Roberts verkörpert in der Verfilmung eine Sachbearbeiterin, die für eine im Geheimen agierende Regierungsorganisation arbeitet.

Das von Sam Esmail ("Mr. Robot") produzierte Drama, das noch keinen Starttermin besitzt, ist bereits die zweite angekündigte Serie der 49-jährigen Schauspielerin. Auch in der HBO-Mini-Serie "Today Will Be Different" übernimmt Roberts die Hauptrolle, wie Ende des vergangenen Jahres verkündet wurde. Zunächst ist die "Pretty Woman" aber ab 18. Januar 2018 im Drama "Wunder" zu sehen.

Amazon hat indes noch einige Trümpfe im Spiel gegen Hauptkonkurrent Netflix parat: Geplant ist unter anderem eine als Mafia-Drama angelegte Eigenproduktion mit Robert de Niro und Julianne Moore.


Quelle: teleschau – der Mediendienst