Jan Kittmann spielt Hauptrolle

Der Neue bei "GZSZ" hat ein großes Geheimnis

Neue Hauptrolle bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Jan Kittmann spielt ab Herbst den Bauleiter Tobias Evers und hat nun ein paar Details verraten.

RTL-Zuschauer kennen Jan Kittmann bereits als Kommissar Thomas Waldeck aus der Serie "Die Klempnerin" oder als arabischen Prinz in der Sitcom "Schwester, Schwester" an der Seite von Caroline Frier. Nun gab der Sender bekannt, dass der Schauspieler ab Herbst eine weitere prominente Rolle übernehmen wird – und zwar in der traditionsreichen Daily "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": In der Serie spielt Jan Kittmann die Rolle des Bauleiters Tobias Evers.

"Ich freue mich sehr, mit einer spannenden Rolle Teil dieses Teams zu sein. Tobias bringt in vielerlei Hinsicht neuen Wind hinter die herrschenden Fronten", kündigte der 37-Jährige im Interview mit RTL an. Außerdem berge Tobias ein großes Geheimnis, wie Kittmann in Aussicht stellte, und seine Rolle werde in eine Liebesgeschichte verwickelt. In das Gefühlschaos ist offenbar auch eine Rolle involviert, "die man schon lange bei GZSZ kennt". Mehr verriet der Neuzugang jedoch nicht.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Von seiner Rolle unterscheide er sich vor allem in Sachen Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, wie Kittmann beschrieb: "Ich wünschte mir manchmal, ich könnte mit so einer Selbstüberzeugung, die bei ihm keineswegs arrogant ist, durchs Leben gehen." Auch mit dem Zeichentalent seiner Rolle hat der Schauspieler nicht viel gemein. "Als ich in der Schule damals Bildende Kunst abgewählt habe, waren meine Lehrer, glaube ich, sehr froh darüber", witzelte der Berliner.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren