Behauptung von Sänger August Alsina

Gab Will Smith den Segen zu einer Affäre seiner Frau?

Die Ehe der Hollywood-Stars Will Smith und Jada Pinkett Smith gilt seit Jahren als größtenteils skandalfrei und harmonisch. Nun behauptet ein Sänger, eine Affäre mit der Schauspielerin gehabt zu haben – mit Wissen von Will Smith.

Seit 1997 sind sie verheiratet, haben zwei gemeinsame Kinder – und wirken unzertrennlich. Nun sorgt jedoch ein pikantes Gerücht für Aufsehen: Angeblich soll Will Smith dem jungen US-Musiker August Alsina seinen Segen für eine Affäre mit Jada Pinkett Smith gegeben haben. In einem YouTube-Interview mit US-Moderatorin Angela Lee erklärte der 27-jährige Sänger, dass die Affäre vor fünf Jahren begonnen haben soll, nachdem ausgerechnet Jaden Smith, der Sohn des Hollywood-Paares, die beiden einander vorgestellt hatte.

Fest steht, dass August gemeinsam mit der Schauspielerin bei den "BET Awards" im Jahr 2017 für die Fotografen posierte. In dem aktuellen Interview gab August Alsina zu, tiefe Gefühle für Jada Pinkett Smith gehegt zu haben: "Ich liebte sie wirklich." Alsina verriet zudem, wie es zu der angeblichen Affäre kam: "Will und ich haben uns zusammengesetzt und darüber gesprochen, da sich ihre Ehe zu einer Lebenspartnerschaft gewandelt hat. Er hat mir seinen Segen gegeben." Dazu beteuerte er, dass er die Ehe des Hollywood-Traumpaares niemals versucht habe, zu zerstören: "Im Gegensatz zu dem, was manche Leute vielleicht glauben – ich bin kein Unruhestifter. Ich mag kein Drama. Bei Drama wird mir tatsächlich übel."

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Das Ehepaar hat sich noch nicht persönlich zu den jüngsten Gerüchten geäußert. Auf Nachfrage des US-Portals "Page Six" verkündete ein Sprecher der Schauspielerin jedoch, dass die Geschichte "absolut nicht wahr" sei. Wie viel Wahrheit wirklich dahinter steckt, bleibt abzuwarten. Vor zwei Jahren erzählte Will Smith immerhin ganz offen im Podcast "Rap Radar", dass das Paar sich als "Lebenspartner" bezeichne und nicht mehr sage, dass es "verheiratet" sei. Jada könne "nichts tun, was unsere Beziehung zerstören würde", so Smith damals.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren