Vielfalt gefordert

Oscar-Akademie lädt mehr Frauen und People of Color ein

Die Oscar-Akademie hat zahlreiche Filmschaffende eingeladen, Mitglied in ihren Reihen zu werden – darunter deutlich mehr Frauen und People of Color als früher. Auch ein Darsteller aus Deutschland darf sich über eine Einladung freuen.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die jedes Jahr die Oscars vergibt, hat weltweit 819 Filmschaffende als neue Mitglieder eingeladen, darunter den deutschen Schauspieler Udo Kier. Von den Einladungen – den drittmeisten in der Geschichte der Academy – seien 45 Prozent an Frauen gegangen, hieß es, und 36 Prozent an People of Color. Gut ein Drittel der potenziellen Neuzugänge gehören einer unterrepräsentierten ethnischen Gruppe an. Der über 9.000 Mitglieder starke Verband steht seit Jahren für seine einseitige Zusammensetzung – zu weiß, zu männlich – in der Kritik und bemühte sich zuletzt verstärkt um mehr Vielfalt.

Die Akademie erklärte, dass sie seit 2015 die Zahl der weiblichen Mitglieder auf rund 3.100 verdoppelt und die der Schwarzen auf rund 1.800 verdreifacht habe. Verdreifacht habe sich auch die Zahl der internationalen Mitglieder auf jetzt 2.100. Academy-Chef Dawn Hudson sagte: "Wir sind stolz auf die Anstrengungen, die wir unternommen haben, um unsere Ziele bei der Inklusion zu erreichen, die wir uns 2016 gesetzt haben. Wir wissen aber auch, dass der Weg noch weit ist. Wir werden aber alles daransetzen, den Kurs zu halten."

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Auf der Liste der ausgewählten Persönlichkeiten stehen diesmal Vertreter aus 68 Ländern, darunter 15 Oscar-Preisträger. Auch der Deutsche Udo Kier darf sich über eine Einladung in die Academy freuen. Der inzwischen in Palm Springs in Kalifornien lebende Schauspieler drehte bereits an der Seite von Hollywood-Größen wie Matt Damon und Nicole Kidmann und wurde mehrfach in Filmen von Lars von Trier besetzt ("Melancholia", "Nymphomaniac").

Weitere Darsteller, die in die Academy eingeladen wurden, sind unter anderem John David Washington ("BlacKkKlansman"), Eva Longoria ("Desperate Housewives"), Zazie Beetz ("Joker") sowie fünf Stars des diesjährigen Oscar-Gewinners "Parasite".

Die Verleihung der Oscars 2021 hatte die Academy aufgrund der Corona-Pandemie bereits verschoben – erst am 25. April 2021 werden die Filmschaffenden ihre Branche feiern und die besten Leistungen des vergangenen Jahres auszeichnen.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren