"Hudson & Rex"

Rex-Nachfahre spielt in kanadischer Neuauflage den Hunde-Kommissar

Richie Moser und sein tierischer Partner "Kommissar Rex" waren in den Neunzigern nicht nur in Österreich und Deutschland sehr beliebt. Nun wird es einen kanadischen Ableger geben.

Die österreichische Krimiserie "Kommissar Rex" mit Tobias Moretti als Kriminalinspektor Richie Moser avancierte in den 90er- und Nuller-Jahren zu den Klassikern des deutschsprachigen Fernsehens. Nun können sich die Fans des ungewöhnlichen Mensch-Tier-Ermittlerduos auf eine kanadische Neuauflage des berühmten Stoffs freuen: Ab Freitag, 7. August, 20.15 Uhr, zeigt der Sender ServusTV immer freitags in Doppelfolgen die Serie "Hudson & Rex" erstmals im deutschen Free-TV.

An der Seite des Schäferhunds Rex steht Detective Charlie Hudson (John Reardon) und ermittelt in der Stadt St. John's in Kanada. Zwar ist der Detective anfangs überhaupt kein Freund von Hunden, doch er nimmt Rex trotzdem bei sich auf und kann dessen Spürnase schon bald gut bei seinen Ermittlungen gebrauchen. Es dauert seine Zeit, bis die beiden ein eingespieltes Team sind, doch dann bleibt ihnen kein Fall mehr ungelöst.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Tatsächlich ist der Hund, der Rex spielt und auf den Namen Diesel hört, ein direkter Nachkomme von Rex aus der österreichischen Originalserie. In weiteren Rollen spielen Mayko Nguyen, Kevin Hanchard und Justin Kelly. Der kanadische Ableger wurde erstmals im März 2019 auf Fernsehsender CityTV gezeigt, im November 2019 folgte die deutsche Erstausstrahlung auf TNT Serie. Die Originalserie "Kommissar Rex" startete 1994 und wurde 2004 eingestellt. Bereits zwischen 2007 und 2015 wurde eine Neuauflage in italienischer Sprache in Rom produziert.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren