Fünf neue Folgen

"Joko & Klaas gegen ProSieben": Comeback nach den Fake-Vorwürfen

von Rupert Sommer

Die Entertainer Joko & Klaas legen sich in fünf neuen Folgen wieder mit ihrem Heimatsender ProSieben an. In der ersten Ausgabe sind unter anderem Vanessa Mai und Axel Stein mit dabei.

ProSieben
Joko & Klaas gegen ProSieben
Show • 05.05.2020 • 20:15 Uhr

Auf in den Kampf – auch gegen die spitzzüngigen TV-Kritiker, die Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf zuletzt arg in den Schwitzkasten genommen hatten: Gut möglich, dass die fünf neuen Folgen der anarchisch-witzigen Showreihe "Joko & Klaas gegen ProSieben", in der die beliebten TV-Stars gegen ihren eigenen Heimatsender antreten, auch so eine Art Stressabbau-Bewältigung für sie darstellen. Immerhin kommt es bei dem Kräftemessen mit ungewöhnlichen Spielaufgaben auf Schlagfertigkeit, Geschicklichkeit und ein besonders Quäntchen Frechheit an. Alles Qualitäten, bei denen die ewigen Duellanten, die nun an einem Strang ziehen, ja besonders stark sind.

Zu gewinnen gibt es wieder einmal Freiheit – im besten Fall 15 Minuten Sendezeit, die von den Moderatoren als "Siegprämie" zur besten ProSieben-Sendezeit mit eigenen Ideen gefüllt werden können. Doch dafür müssen Joko und Klaas erst einmal siegen. In der ersten Folge der dritten Show-Staffel treten sie unter anderem gegen Vanessa Mai, Axel Stein, Paul Jahnke und Jan Stecker an.

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Eigentlich müssten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf besonders selbstbewusst auftreten. Denn für ihre cleveren, durchaus politisch brisanten Ideen für die Freiminuten, die sie in der vergangenen Staffel erspielten, wurden sie zuletzt geehrt: Sie sind Preisträger der wohl wichtigsten Fernsehauszeichnung, die in der deutschen Medienbranche vergeben wird. Doch der Gewinn des diesjährigen Grimme-Preises bereitete den beiden Moderatoren und Entertainer dann doch keine ganz so große Freude wie erwartet, weil gleichzeitig herbe Schummelvorwürfe bei ihrer Arbeit laut wurden.

Wie sich gezeigt hatte, nahmen die beiden es mit der Wahrheit in einigen auf sehr spontan getrimmten Einspielfilmen ihrer Shows offenbar nicht ganz so genau. Wie Kritiker nachweisen konnten, seien einige Situationen in diesen Beiträgen doch vorher abgesprochen und zum Teil mit Schauspielern "gestellt" worden.

Im Anschluss an "Joko & Klaas gegen ProSieben" lässt der Sender um 22.45 Uhr die erste von sechs geplanten Folgen der neuen Gameshow " Balls – für Geld mache ich alles" anrollen. Darin fordert Moderator Christian Düren die Spielkandidaten heraus und möchte herausfinden, wo ihrer Schmerzgrenze liegt. Es geht um die Überwindung innerer Schweinehunde und die Bereitschaft, sich freiwillig sehr unangenehmen Aufgaben zu stellen.

Joko & Klaas gegen ProSieben – Di. 05.05. – ProSieben: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren