Moderator plaudert Privates aus

Günther Jauch lernte seine Frau am Zigarettenautomaten kennen

Günther Jauch verrät allgemein nicht viel über sein Privatleben. In der RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert!" machte er nun aber eine Ausnahme.

Viel weiß man über Günther Jauchs Privatleben nicht. Umso spannender für Fans, wenn dann doch mal ein kleines Detail durchsickert. In der RTL-Samstagsshow "Denn sie wissen nicht, was passiert!" plauderte der Moderator selbst ein wenig aus dem Beziehungsnähkästchen und verriet, wie er seine Frau, die Krankengymnastin Dorothea (Thea) Sihler, einst kennenlernte.

"Ich habe zwei Jahre neben Zigarettenautomaten gestanden. Das war 'ne Arbeit, bis das funktioniert hat", erzählte er seinen Show-Kollegen Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk, Michael Wendler und Oliver Pocher. Pocher war es dann auch, der irritiert nachhakte: "Sie haben wegen einer Frau zwei Jahre am Zigarettenautomaten gestanden?" Der "Wer wird Millionär"-Gastgeber erläuterte: "In der Kneipe, in der wir uns kennengelernt haben, stand der Zigarettenautomat neben der Damentoilette. Er war also aus zwei Gründen immer schon früh am Abend taktisch besetzt." Und an diesem mehr oder minder romantischen Ort traf er auf seine heutige Frau.

Seit 1988 sind Günther Jauch und Dorothea Sihler liiert, geheiratet haben die beiden am 7. Juli 2006 in Potsdam. Das Paar hat vier Kinder – zwei leibliche und zwei adoptierte.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren