Tanz-Show bei RTL

"Let's Dance"-Finale: Victoria Swarovski ist "Dancing Star 2016"

Victoria Swarovski hat es geschafft. Die Unternehmerstochter konnte sich im Finale der RTL-Show "Let's Dance" gegen ihre Konkurrentinnen Sarah Lombardi und Jana Pallaske durchsetzen und ist "Dancing Star 2016". Alle Folgen der Staffel im Überblick.

Die erste Folge: Das war nix! Ulli Potofski und Profitänzerin Kathrin Menzinger, die im vergangenen Jahr mit Hans Sarpei noch den Titel holte, schieden bereits in der ersten Show aus. Der Sportmoderator nahm es gelassen: "Ich habe es versucht. Ich kriege viel Geld dafür", sagte er nach dem vorzeitigen Aus.

Die zweite Folge: Es war fast nicht anders zu erwarten. Nachdem Niels Ruf schon in der ersten Show einen völlig lustlosen Auftritt hinlegte, schied er in der zweiten Folge aus. Aber nicht, ohne sich vorher noch daneben zu benehmen.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Am 31. März teilte RTL mit, dass Franziska Traub verletzungsbedingt ausscheidet. Die Schauspielerin habe sich im Tanztraining so schwer verletzt, dass sie nicht länger an "Let's Dance" teilnehmen könne. Für Traub rückt Ulli Potofski nach, der eigentlich schon in der ersten Show ausgeschieden war.

Die dritte Folge: Ulli Potofski und Kathrin Menzinger haben ihre Chance nutzen können und kamen eine Runde weiter. Gehen musste stattdessen Attila Hildman, der mit Oxana Lebedew getanzt hatte, aber weder Jury noch TV-Zuschauer überzeugen konnte.

Die vierte Folge: Sonja Kirchberger, Ulli Potofski und Nastassja Kinski mussten bis zum Schluss um das Weiterkommen zittern. Erwischt hat es letztendlich Sonja Kirchberger, die zum ersten Mal mit Vadim Garbuzov tanzte. Ihr eigentlicher Tanzpartner, Ilia Russo, musste wegen eines Hexenschusses passen.

Die fünfte Folge: Das war's für Thomas Häßler. Der Fußball-Weltmeister muss die Show verlassen und scheidet mit Tanzpartnerin Regina Luca aus. Mit einem Cha Cha Cha zu "Easy Lover" von Phil Collins & Philip Bailey endet seine Tanzkarriere.

Die sechste Folge: Ohne Victoria Swarovski (setzte aufgrund eines Todesfalls in der Familie aus), aber wieder mit Julius Brink (pausierte in der fünften Folge aufgrund einer Leistenzerrung), wurde in der sechsten Folge zum Motto "Movie Special" getanzt. Zittern mussten Michael Wendler, Ulli Potofski und Nastassja Kinski. Für den Wendler reichte es letztendlich aber nicht für die nächste Runde. Der Schlagerstar und seine Tanzpartnerin Isabel Edvardsson sind raus!

Die siebte Folge: In der vergangenen Woche reichte es noch, diesmal war allerdings Schluss: Nastassja Kinski ist in der siebten Show von "Let's Dance" ausgeschieden. Für Ulli Potofski geht der Traum vom Titel "Dancing Star 2016" hingegen weiter. Der Sportmoderator, klar schwächster Tänzer im Teilnehmerfeld, ist mittlerweile ein echter Geheimfavorit.

Die achte Folge: Als erster "Let's Dance"-Teilnehmer überhaupt holte Ulli Potofski nur drei Punkte. Ein "Mega-Rekord" wie Moderatorin Sylvie Meis betonte. Dafür hatte Ulli allerdings auch einiges getan – oder auch nicht: Er ließ sich über die Tanzfläche tragen, zwischendurch einen Profitänzer für sich einspringen und aß, statt übers Parkett zu rocken, lieber einen Hot Dog. Ausgeschieden ist allerdings nicht Potofski, sondern Alessandra Meyer-Wölden.

Die neunte Folge: Erstmals traten die verbliebenen Stars neben den Einzeltänzen auch in drei Tanzduellen gegeneinander an. Ulli Potofski musste sich im Tango mit Julius Brink messen. Während Julius wieder gekonnt den "Julio" in sich herauskehrte, gelangen Ulli "immerhin ein paar Tanzschritte", wie die Jury es ausdrückte. Die Zuschauer hatten endlich ein Einsehen: Für Ulli Potofski und seine Tanzpartnerin Kathrin Menzinger kam das Aus. Ulli Potofski: "Es war toll die Show mitzuerleben, aber jetzt freue ich mich auf meine tanzfreie Zeit."

Die zehnte Folge: Was für eine Leistung von Victoria Swarovski und Erich Klann! Das Tanzpaar holte 60 von 60 möglichen Jury-Punkten und überzeugte sowohl im Einzeltanz als auch im "Fusion"-Tanz, bei dem zwei Tanzstile miteinander vermischt werden mussten. Verabschieden mussten sich hingegen Julius Brink und Ekaterina Leonova, die zwar bei der Jury besser abschnitten als Sarah Lombardi und Robert Beitsch, die TV-Zuschauer aber nicht überzeugen konnten.

Die elfte Folge: Wer so weit gekommen ist, möchte natürlich auch ins Finale: Für Eric Stehfest sollte es allerdings nicht reichen. Der Schauspieler, der seit Beginn der Show zu den Favoriten gehörte, schied an der Seite von Profitänzerin Oana Nechiti aus. Damit stehen Jana Pallaske, Sarah Lombardi und Victoria Swarovski in der kommenden Woche im großen Finale von "Let's Dance".

Die zwölfte Folge: Die drei Finalistinnen durften noch einmal so richtig aufdrehen und sich von ihrer besten Seite zeigen. Trotzdem - es kann nur eine gewinnen: Victoria Swarovski konnte, gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Erich Klann, überzeugen. Platz zwei ging an Sarah Lombardi. Jana Pallaske kam nur auf Platz drei. Schon vor der Finalshow wurde Victoria als Favoritin gehandelt, der Rolle wurde sie voll und ganz gerecht.

So haben Sie gewählt: Wir haben unsere Leser seit Beginn der Staffel gefragt, wer "Dancing Star 2016" wird. Das sind die Ergebnisse:

 

Das könnte Sie auch interessieren