Nur bei Netflix zu sehen

Neuer "SpongeBob"-Film kommt nicht ins Kino

Wegen der Corona-Krise wurde der Kinostart des sechsten "SpongeBob"-Spielfilms abgesagt. In einigen Monaten soll der Film aber bei Netflix zu sehen sein.

Grund zur Freude in Bikini Bottom: "SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung" wird hierzulande wohl bei Netflix zu sehen sein, nachdem der Kinostart aufgrund der Corona-Krise abgesagt wurde. Dass der neue "Spongebob"-Film nicht in den Kinos anlaufen würde, war schon länger bekannt.

Wie das Branchenblatt "Variety" nun berichtet, hat sich Netflix die Rechte an dem Film für fast alle Länder weltweit gesichert, darunter auch Deutschland. Wann der Streamingdienst den Film in sein Programm aufnimmt, ist noch nicht bekannt, möglicherweise aber müssen sich Fans des vorlauten Schwamms noch bis zum kommenden Jahr gedulden.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Im sechsten "SpongeBob"-Langfilm (nach zwei Kino- und drei TV-Produktionen) macht sich der naive Titelheld zusammen mit seinem Freund Patrick auf zur versunkenen Stadt Atlantic City. Als die beiden versuchen, dort ins Schloss von König Poseidon einzubrechen, werden sie erwischt und eingesperrt – doch schon bald kommen ihnen die Bewohner von Bikini Bottom zur Hilfe.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren