Auftritt bei der Premier League

Für Darts-Königin Fallon Sherrock wird ein Traum wahr

Fallon Sherrock ist die Frau für die Darts-Geschichtsbücher: Als erste Frau tritt sie bei der Premier League Darts an. So können Sie ihr Match sehen.

Zugegeben, ihr gelang bislang Einmaliges. Bei der letzten World Darts Championship des wichtigsten Darts-Verbandes PDC (Professional Darts Corporation) gewann Fallon Sherrock nicht nur als erste Frau in der Geschichte der PDC-Weltmeisterschaft eine Begegnung. Sie setzte sogar noch einen drauf. Nach ihrem bereits sporthistorischen Auftaktsieg gegen den englischen Landsmann Ted Evetts warf die 25-Jährige daraufhin sogar noch Mensur Suljović aus dem Turnier. Eine echte Meisterleistung! Immerhin war der Österreicher im Tableau der WM sogar an Nummer elf gesetzt.

Urplötzlich entstand ein riesengroßer Hype um die Frisörin aus Milton Keynes. Gerechnet mit dessen ganzen Ausmaßen hatte sie allerdings nicht. Im Interview mit SPORT1 erklärte Fallon nun: "Natürlich wusste ich, dass es ein großes Ding werden würde, wenn eine Frau gewinnt. Aber was dann wirklich auf mich hereinbrechen würde, konnte ich mir nicht vorstellen. Es ist einfach unvorstellbar, dass die ganze Welt darüber spricht."

Womöglich wird sehr bald noch viel mehr als nur "die ganze Welt" über Fallon sprechen. Denn die Blondine betritt nun auch die Bühne der Premier League Darts – wiederum als erste Frau überhaupt. Als "Herausforderin" (Challenger) begibt sie sich ins Duell mit dem Engländer Glen Durrant.

Zu sehen ist das Match in der Motorpoint Arena in Nottingham bereits am Donnerstagabend, 13. Februar, 20 Uhr, sowohl bei SPORT1 im Free-TV als auch beim Streamingdienst DAZN.

Fallons Aufritt in der Elite-Liga allerdings wird vorerst einmalig bleiben. Ihr Auftritt als "Challenger", der an jedem Spieltag wechselt, gilt als Einladung gegen die derzeit weltbesten Dartsspieler anzutreten und besondere Ehre. "Ich bin so aufgeregt, bei so einem großen Wettbewerb zu starten. Dieses Privileg, daran teilzunehmen, lässt einen Traum wahr werden. Etwas Besseres hätte ich mir fast nicht wünschen können", so Fallon.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren