TV-Köchin

Sarah Wiener mit Coronavirus infiziert: "Geht mir nicht so gut"

"Alles wird gut": Sarah Wiener ist positiv auf Covid-19 getestet worden, wie sie auf Facebook mitteilte. Aber sie gab sich in dem Post auch optimistisch.
"Alles wird gut": Sarah Wiener ist positiv auf Covid-19 getestet worden, wie sie auf Facebook mitteilte. Aber sie gab sich in dem Post auch optimistisch.  Fotoquelle: 2019 Getty Images/Andreas Rentz

TV-Köchin Sarah Wiener ist an COVID-19 erkrankt. Das teilte sie nun selbst mit und verriet Details zu ihrem Gesundheitszustand.

"Was ich befürchtet habe, ist nun Realität: Ich bin auf COVID-19 positiv getestet worden." – Star-Köchin Sarah Wiener offenbarte am Donnerstag in einem ausführlichen Facebook-Post, dass sie Corona hat, und ging ins Detail, was ihren augenblicklichen Zustand betrifft: "Leider geht es mir nicht so gut, wodurch ich gerade nicht viel machen kann", schrieb die 58-Jährige, die bereits am Mittwoch wissen ließ, dass sie seit einigen Tagen mit Symptomen im Bett liegt und sich daher testen ließ.

Nun ist das "positive" Ergebnis da, und ihr Zustand habe sich noch nicht gebessert. "Ich bin sehr schnell erschöpft und habe einen hartnäckigen Husten" teilte sie ihren Fans mit "Aber ich bin zu Hause, was eine große Erleichterung ist. Ich hoffe, es wird bald besser gehen." Sie betonte, dass sie alle Vorsichtsmaßnahmen eingehalten habe.

Sarah Wiener nutzte den Post, um sich bei ihren Fans für all die "lieben und rührenden Worte, die mich wirklich sehr gefreut haben" zu bedanken, und sie appellierte bei der Gelegenheit auch an die Vernunft der Leserschaft. "Ich hoffe sehr, dass ihr alle verschont bleibt und nicht unter den neuerlichen Verschärfungen zu sehr leidet", schrieb sie. "Wenn ihr mich fragt: Sie machen Sinn und ich hoffe, es bewirkt auch das Richtige. Es gibt keinen Grund zur Angst, aber sehr wohl zur Vorsicht, zur Vorsorge und Fürsorge!"

Bevor sie mit "Alles wird gut" schloss, rief Sarah Wiener dazu auf, "besonders auf Schwache, Kranke und all unsere älteren Freund/innen und Familienmitglieder" zu achten. Die zahlreichen Kommentare stimmten ihr im Tenor zu, die Allermeisten sprachen Genesungswünsche aus.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren